book Themenseite

Das Angebot an Elektrofahrzeugen wächst, die Reichweiten werden länger, nur die Preise sind immer noch zu hoch. Trotzdem kann es sich lohnen, als Handwerksbetrieb mit Elektromobilen zum Kunden zu fahren.

Versicherungen Versicherungsschutz bei Akkubränden: So schützen sich Handwerksbetriebe vor einem Leistungsabzug

Akkus sind überall – sowohl in Privathaushalten als auch im Handwerk sind sie millionenfach verbreitet. Unterschätzt wird, wie gefährlich sie werden können. Sogar ein altes Handy in der Schublade kann einen Brand auslösen – und wer ein Gerät mit beschädigtem Akku hat, muss besonders aufpassen. Diese Akkus entzünden sich sogar noch leichter. Lesen Sie, wo die Risiken genau liegen und wie sie vermieden werden können, damit die Versicherung im Schadenfall wirklich zahlt. › mehr
- Anzeige -
- Anzeige -

Damit müssen Sie jonglieren Jahresausblick 2023: Mobilität und Fuhrpark

Fiskus, Finanzen, Fuhrpark: Die Redaktion hat alle wichtigen Änderungen zum Jahresbeginn 2023 für Sie zusammengetragen und recherchiert. So gehen Sie als mittelständischer Unternehmer mit den neuen Gegebenheiten um und nutzen die staatlichen Förderungen für sich. Wir haben die wichtigsten Änderungen im Bereich Fuhrpark und Mobilität für Sie zusammengestellt. › mehr

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Der Green Deal scheint gescheitert, aber die Bürokratie bleibt

Der Green Deal und die Transformation der Wirtschaft versprachen Wohlstand, Umweltschutz und eine blühende Wirtschaft. Leider zeigt die Realität, dass diese Versprechen den Sprung von der Idee zur Wirklichkeit nicht geschafft haben. Kolumnistin Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (ufh) Baden-Württemberg, wagt in dieser Folge von „Neues von der Werkbank“ einen Blick in die Zukunft von Energie, Mobilität und Wirtschaft › mehr

Fahrbericht Scudo und E-Scudo Fiat Scudo: Der Vorgänger des Talento ist auch sein Nachfolger

Scudo? Da war doch was! Richtig, der neue Fiat-Kompakt­transporter ist ein alter Bekannter: Bis 2016 war er bei den Italienern der Vertreter der 2,8-Tonnen-Klasse, ehe er von seinem Nachfolger Talento abgelöst wurde. Auf der Testrunde in und um Frankfurt am Main zeigt er sich bei seinem Comeback als ein ruhiger und bequemer Vertreter seiner Klasse. › mehr