Kolumne "Professioneller Bauablauf" von Andreas Scheibe, 17. Folge VOB: Warum Konflikte und Emotionen zum professionellen Bauablauf dazugehören

Es kann schon mal heiß hergehen auf der Baustelle. Erst recht, wenn eine Frist droht abzulaufen und der Baufortschritt nicht entsprechend erreicht ist. Da wird’s schon mal ruppig, unfreundlich, unfair. Ebenso, wenn es um Rechte und Pflichten geht! Alle haben ihre Aufgaben und Verantwortlichkeiten, die gern mal ignoriert, weggedrängt und nicht selten auch mit Unverschämtheiten garniert werden. Nun gilt es den professionellen Bauablauf klar und ruhig durchzuziehen, was allerdings nicht bedeutet, dass Handwerker sich alles gefallen lassen müssen. Emotionen sind erlaubt, mitunter auch nötig, erklärt Kolumnist Andreas Scheibe in der 17. Folge. › mehr

Unzufrieden mit dem Steuerberater Zusammenarbeit mit dem Finanzamt optimieren: Wann man den Steuerberater wechseln sollte

Die Zusammenarbeit mit einem Steuerberater ist Vertrauenssache. Deutsche Steuerberater haben nicht umsonst einen guten Ruf, so dass Unternehmer in der Regel oft über Jahre mit ihrem Profi gut zusammenarbeiten. Dennoch kommt es vor, dass das Vertrauensverhältnis gestört wird und man den Wechsel ins Auge fasst. Das sollte allerdings nie überhastet geschehen. › mehr

Betriebsteuern

Unzufrieden mit dem Steuerberater Zusammenarbeit mit dem Finanzamt optimieren: Wann man den Steuerberater wechseln sollte

Die Zusammenarbeit mit einem Steuerberater ist Vertrauenssache. Deutsche Steuerberater haben nicht umsonst einen guten Ruf, so dass Unternehmer in der Regel oft über Jahre mit ihrem Profi gut zusammenarbeiten. Dennoch kommt es vor, dass das Vertrauensverhältnis gestört wird und man den Wechsel ins Auge fasst. Das sollte allerdings nie überhastet geschehen. › mehr
› Alle Beiträge aus Betriebsteuern

Einkommensteuern

Unzufrieden mit dem Steuerberater Zusammenarbeit mit dem Finanzamt optimieren: Wann man den Steuerberater wechseln sollte

Die Zusammenarbeit mit einem Steuerberater ist Vertrauenssache. Deutsche Steuerberater haben nicht umsonst einen guten Ruf, so dass Unternehmer in der Regel oft über Jahre mit ihrem Profi gut zusammenarbeiten. Dennoch kommt es vor, dass das Vertrauensverhältnis gestört wird und man den Wechsel ins Auge fasst. Das sollte allerdings nie überhastet geschehen. › mehr
› Alle Beiträge aus Einkommensteuern

mehr Steuern

Unzufrieden mit dem Steuerberater Zusammenarbeit mit dem Finanzamt optimieren: Wann man den Steuerberater wechseln sollte

Die Zusammenarbeit mit einem Steuerberater ist Vertrauenssache. Deutsche Steuerberater haben nicht umsonst einen guten Ruf, so dass Unternehmer in der Regel oft über Jahre mit ihrem Profi gut zusammenarbeiten. Dennoch kommt es vor, dass das Vertrauensverhältnis gestört wird und man den Wechsel ins Auge fasst. Das sollte allerdings nie überhastet geschehen. › mehr
› Alle Beiträge aus mehr Steuern

mehr Recht

› Alle Beiträge aus mehr Recht

Vertragsrecht

Kolumne "Professioneller Bauablauf" von Andreas Scheibe, 17. Folge VOB: Warum Konflikte und Emotionen zum professionellen Bauablauf dazugehören

Es kann schon mal heiß hergehen auf der Baustelle. Erst recht, wenn eine Frist droht abzulaufen und der Baufortschritt nicht entsprechend erreicht ist. Da wird’s schon mal ruppig, unfreundlich, unfair. Ebenso, wenn es um Rechte und Pflichten geht! Alle haben ihre Aufgaben und Verantwortlichkeiten, die gern mal ignoriert, weggedrängt und nicht selten auch mit Unverschämtheiten garniert werden. Nun gilt es den professionellen Bauablauf klar und ruhig durchzuziehen, was allerdings nicht bedeutet, dass Handwerker sich alles gefallen lassen müssen. Emotionen sind erlaubt, mitunter auch nötig, erklärt Kolumnist Andreas Scheibe in der 17. Folge. › mehr

Kolumne "Professioneller Bauablauf" von Andreas Scheibe, 16. Folge VOB: Die Behinderungsanzeige ist keine Kampfansage – sie sorgt für Aufklärung und Frieden!

Die Behinderungsanzeige hat leider ein schlechtes Image, allerdings nur, weil noch zu wenige verstehen, welch mächtiges, nützliches Instrument sie doch ist. Sie soll nämlich tatsächlich weniger den Behinderungsverursacher bloßstellen, sondern vielmehr dem Bauherrn als Warnung und Hilfe dienen. Auf diese Weise wird der Werkerfolg zeitlich und qualitativ sichergestellt, denn Bauherren haben nur selten Durchblick von der eigenen Baustelle. In der 16. Folge von „Professioneller Bauablauf“ weiß Kolumnist Andreas Scheibe dazu nicht nur Rat, sondern auch von einem häufigen Szenario zu berichten. › mehr
› Alle Beiträge aus Vertragsrecht

Arbeitsrecht

Abhängig angestellt oder selbstständig? Statusfeststellung: Deutsche Rentenversicherung entscheidet nicht mehr über Sozialversicherungspflicht

Zum 1. April 2022 ändert sich das Statusfeststellungsverfahren bei der Clearingstelle der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV Bund). Dort ist ab diesem Zeitpunkt nur noch der Status einer Tätigkeit abzufragen – es wird nicht mehr über die Versicherungspflicht in den verschiedenen Zweigen der Sozialversicherung geurteilt. Was Betriebe daher jetzt beachten sollten. › mehr
› Alle Beiträge aus Arbeitsrecht