Politik

9,82 Euro ab Januar 2022, 10,45 Euro ab Juli 2022 Mindestlohn: Das sollten Handwerksbetriebe jetzt beachten

Zum 1. Januar 2022 steigt der gesetzliche Mindestlohn auf 9,82 Euro pro Stunde, im Juli wird die nächste Erhöhung auf 10,45 Euro folgen. Was das für Handwerksbetriebe bedeutet, worauf sie bei Minijobbern achten müssen und was eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro pro Stunde bedeuten könnte, lesen Sie hier. › mehr

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Hochwasserkatastrophe und 4. Corona-Welle – haben Politik und Verwaltung nichts gelernt?

In zahlreichen Vorträgen, Kommissionen und Talk-Runden wird über die Pandemie als auch den Wiederaufbau im Hochwassergebiet gesprochen. Ziel dabei ist es; Lehren aus den jüngsten Erfahrungen zu ziehen. Doch kommen all‘ die guten Impulse auch wirklich als spürbare Handlungsanweisungen in der Realität an? Genau dieser Fragestellung geht Kolumnistin Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (ufh) Baden-Württemberg, in einer weiteren Folge von “Neues von der Werkbank", nach. › mehr

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Generation Schneeflöckchen – So beeinflusst „Fridays for Future“ das Handwerk

Eltern seien gut beraten, wenn sie ihre Kinder auf das ‚wahre‘ Leben vorbereiten und ihnen auch zeigen, dass Eigenverantwortung und Leistung kein Ballast, sondern Kompass im Leben sein können. Mit solcher einer Meinung stößt man bei sogenannten „Helikoptereltern“ auf nur wenig Gegenliebe, ist sich Kolumnistin Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (ufh) Baden-Württemberg, sicher. Was die Generation Schneeflöckchen, Fridays for Future und das Handwerk damit zu tun haben, erklärt sie in einer neuen Folge von "Neues von der Werkbank". › mehr
› Alle Beiträge aus Politik

Wirtschaft

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Hochwasserkatastrophe und 4. Corona-Welle – haben Politik und Verwaltung nichts gelernt?

In zahlreichen Vorträgen, Kommissionen und Talk-Runden wird über die Pandemie als auch den Wiederaufbau im Hochwassergebiet gesprochen. Ziel dabei ist es; Lehren aus den jüngsten Erfahrungen zu ziehen. Doch kommen all‘ die guten Impulse auch wirklich als spürbare Handlungsanweisungen in der Realität an? Genau dieser Fragestellung geht Kolumnistin Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (ufh) Baden-Württemberg, in einer weiteren Folge von “Neues von der Werkbank", nach. › mehr

Bitkom-Studie DSGVO: Datenschutz für kleinere Unternehmen immer schwerer zu stemmen

Deutsche Unternehmen erhoffen sich von der Bundesregierung die Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) anzupassen und auf europäischer Ebene stärker zu vereinheitlichen. Nötig ist das inbesondere für kleinere Unternehmen, denen oftmals die personallen Ressourcen für den Bereich Daten fehlen. › mehr
- IT
› Alle Beiträge aus Wirtschaft

Branchen

› Alle Beiträge aus Branchen