book Themenseite

Eine ständige Gefahr für Handwerker: Mehr als 80 anerkannte Berufskrankheiten gibt es mittlerweile in Deutschland. Dank verbesserter Prävention und strenger Arbeitsschutzvorgaben treten viele davon nur noch selten auf. Im Handwerk ist das Risiko allerdings nach wie vor hoch, die Ursachen für die Krankheiten sind hier im Vergleich immer noch sehr häufig vertreten. Wo die Gefahren lauern, wie Sie sich schützen können – und wie Sie vorgehen sollten, wenn Sie selbst erkrankt sind, lesen Sie auf dieser Themenseite.

© DragonImages - stock.adobe.com

Gesetzliche Krankenversicherung Zusatzbeitrag: Bei Erhöhung lohnt der Wechsel der Krankenkasse

Fast 40 gesetzliche Krankenkassen haben zum Jahresanfang 2024 ihren Zusatzbeitrag angehoben. Den Zusatzbeitrag gibt es seit 2015, damit die gesetzlichen Krankenkassen finanzielle Engpässe leichter ausgleichen können. Der Zusatzbeitrag dient aber auch dem Wettbewerb – der Kassenwechsel ist also durchaus gewollt. Und tatsächlich lohnt er sich, denn die meisten Leistungen der Kassen sind gleich. Ein Umstieg ist aufgrund des Sonderkündigungsrechtes schnell möglich. Und unkompliziert ist er auch. Geldwerte Tipps für den Kassenwechsel. › mehr

Hautprävention im Job Hauterkrankungen: Wie Chefs ihre Mitarbeiter schützen können

Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Entsprechend schnell sollten Chefs handeln, wenn bei einem Mitarbeiter der Verdacht auf eine beruflich bedingte Hauterkrankung besteht. Was zu tun ist erklärt eine neue DGUV-Information zum „Verfahrensablauf bei Verdacht auf beruflich bedingte Hauterkrankungen“. › mehr

Überblick zum Jahresauftakt Das ist neu im Jahr 2024: Betrieb und Management

In Zeiten multipler Krisen benötigen Unternehmer Planungssicherheit. Die wichtigsten Änderungen 2024 für Betrieb und Management sehen Sie hier auf einen Blick. Damit Sie den Jahreswechsel nutzen können, gute Ideen für die Firma zu entwickeln. › mehr
- Anzeige -

Mitarbeitergesundheit Hautkrebs-Diagnose via Smartphone: Schnelle Hilfe vom Online-Hautarzt

Handwerker sind oft Risiken für Hauterkrankungen ausgesetzt, doch Termine beim Facharzt haben einen langen Vorlauf. Der Online-Hautarzt „doctorderma“ will seinen Patienten rund um die Uhr einen schnellen Zugang zu Diagnose und Rezept bieten. Beim Corporate Service für Firmenkunden können Betriebe eine Flatrate zum Abklären von Hautekzemen & Co. für ihr Team buchen. › mehr

Fachkräftemangel Betriebliche Krankenversicherung: Warum die bKV für Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine gute Idee ist

Die Statistik belegt, was Unternehmer längst wissen: Mitarbeiter sind ein rares Gut. Unternehmen brauchen im Schnitt 87 Tage, bis sie eine offene Stelle besetzen können. Gut 65,8 Prozent der Betriebe beklagen einen Fachkräfte- oder Personalmangel und 42 Prozent aller rund zwei Millionen offenen Stellen betreffen Betriebe mit bis zu 19 Mitarbeitern. Das sind Zahlen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Wer Mitarbeiter finden oder halten möchte, sollte ihnen also einen guten Grund fürs Bleiben oder Kommen liefern. Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) könnte ein solcher Grund sein. Sie bietet einen kostengünstigen Mehrwert für Mitarbeiter und Unternehmer. › mehr

Arbeitsmedizinische Vorsorge Betriebsarzt-FAQ: Wie Chefs von KMU die medizinische Betreuung der Mitarbeiter organisieren können

Krank durch den Job? Damit das nicht passiert sind alle Unternehmen unabhängig von der Betriebsgröße verpflichtet, sich um die Gesundheit der Mitarbeiter zu kümmern. Dazu braucht zwar nicht jeder einen eigenen Betriebsarzt, sondern kann die Betreuung auch anders organisieren. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Vorsorgepflicht der Chefs. › mehr

Serie New Work, 7. Folge Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM): Stress reduzieren und smart arbeiten

Gesundheit geht alle an, das hat die Corona-Pandemie Chefs und Mitarbeitern gezeigt. Entsprechend guten Zuspruch findet inzwischen das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM), das längst mehr zu bieten hat als die viel zitierten Obstkörbe. Wie Chefs die richtigen Maßnahmen für ihr Team finden und damit die Attraktivität ihrer Arbeitsplätze steigern. › mehr
- Anzeige -

Psychische Gesundheit Studie der IKK Classic: Krank durch Vorurteile und Diskriminierung

Jeder zweite Deutsche hat mir Vorurteilen und Diskriminierung zu kämpfen. Laut aktueller Studie von IKK Classic und dem Rheingold Institut in Köln hat das für die Betroffenen weitreichende gesundheitliche Folgen: vom Burn-out über Depressionen bis hin zu Schlafstörungen und chronischen Kopfschmerzen. › mehr

BAuA-Umfrage Mitarbeiterführung 4.0: Warum ein Lob positiv für die Gesundheit ist

Schlechte Noten für deutsche Chefs: Laut Umfrage der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dortmund erhalten nur 60 Prozent der Mitarbeiter häufig Unterstützung durch ihren Vorgesetzten. Dabei können eine klare Kommunikation sowie Rückendeckung und Respekt sich positiv auf die Gesundheit der Mitarbeiter auswirken. › mehr

Jahresausblick Das ist neu in 2021: Betrieb und Finanzen

In den Bereichen "Betrieb" und "Finanzen" warten auch 2021 wieder einige Änderungen auf Unternehmer und Firmenchefs. Neuerungen, die Sie unbedingt beachten sollten, haben wir hier für Sie übersichtlich zusammengestellt. › mehr

Gesetzesänderung Berufskrankheitenrecht: Was sich zum 1. Januar 2021 ändert

Am 7. Mai 2020 hat der Deutsche Bundestag das „Siebte Gesetz zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze“ (7. SGB IV-ÄndG) beschlossen. Eine der wichtigsten Änderungen betrifft das Recht der Berufskrankheiten. Die wichtigsten Neuerungen für Unternehmer und Mitarbeiter im Überblick. › mehr

Diagnose Berufskrankheit Krank durch den Job: Warum die Anerkennung so wichtig ist

Asthma, Hautekzeme oder chronische Rückenschmerzen: bei vielen Jobs leidet die Gesundheit. Doch längst nicht alle Beschwerden gelten als Berufskrankheit und verhelfen Betroffenen zu einer Rente. Worauf es bei der Anerkennung ankommt und welche typischen Berufskrankheiten es im Handwerk gibt. › mehr

Prävention Arbeiten im Freien: Warum Hautschutz jetzt so wichtig ist

Ist das Arbeiten an frischer Luft tatsächlich gesünder als ein Bürojob? Die Zahlen der Berufsgenossenschaften sagen etwas anderes, denn jeden Tag erkranken 14 Menschen aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit neu an weißem Hautkrebs. Wie Chefs ihre Mitarbeiter auf der Baustelle und bei anderen Außentätigkeiten wirkungsvoll schützen können. › mehr