book Themenseite

Was bewegt das Handwerk? Welche politischen Entscheidungen prägen die Zukunft der Betriebe in Deutschland? Wie sollten die Veränderungen aussehen, damit KMU eine gute Zukunftsperspektive haben? Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich unsere Politik-Kolumnistin Ruth Baumann in ihrer Kolumne „Neues von der Werkbank“. Handwerksunternehmerin Baumann ist studierte Politologin und Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk Baden-Württemberg. Bilden Sie sich eine Meinung!

Ruth Baumann, Landesvorsitzende ufh Baden-Württemberg.
© Antoinette Steinmüller Fotostudio

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Flexible Arbeitsgestaltung statt strenger Beobachtung

"Der Gesetzgeber spricht Betriebsinhabern und Mitarbeitern schlichtweg die Kompetenz ab, Entscheidungen über ihre Arbeitsgestaltung selbst zu treffen", so formuliert es unsere Kolumnistin Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (ufh) Baden-Württemberg, in der neueste Folge ihrer Kolumne "Neues von der Werkbank". › mehr

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Der goldene Boden im Handwerk hat Risse – Betriebe schließen und Unternehmer sind demotiviert

Sind Frieden und Wohlstand für uns schon zur Selbstverständlichkeit geworden? Bemerkt keiner die schleichenden Zeichen der Veränderungen und deren Auswirkung auf unser künftiges Leben? Unsere Kolumnistin Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) Baden-Württemberg, hat sich im aktuellen Beitrag ihrer Kolumne “Neues von der Werkbank“ genau dieser Thematik einmal angenommen. › mehr
- Markt

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Der Unternehmer – Feind oder Freund?

Was haben wir aktuell für ein Unternehmerbild? Müssen Institutionen und Arbeitnehmer, vielleicht auch die gesamte Welt, vor ihnen geschützt werden? Wer macht sich noch die Mühe, einen Blick über den Tellerrand zu wagen? Fragen über Fragen, denen sich Kolumnistin Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) Baden-Württemberg, im aktuellen Beitrag ihrer Kolumne “Neues von der Werkbank“ widmet. › mehr
- Markt
- Anzeige -

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Bürokratie und Überregulierung – der Staat sollte seine Grenzen kennen!

Eine alte Redewendung besagt: "Schuster, bleib' bei deinen Leisten." Hätte es nicht auch Charme, diesen Gedanken auf die Politik zu übertragen? Wo wären Kernkompetenzen zu setzen, wo sollten Schwerpunkte liegen und wo wäre es besser, sich zurückzunehmen? Eine Antwort auf diese Fragen hat Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) Baden-Württemberg. › mehr

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Mobilität droht zum Luxusgut zu werden

Der Umweltschutz hat Diskussionen los getreten, die sich auch um das Thema Mobilität drehen. Kolumnistin Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) Baden-Württemberg, ist der Meinung: Was ursprünglich ein Begriff für Freiheit war, wird zunehmend stigmatisiert. › mehr

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Handwerk und Mittelstand brauchen eine Greta

Der Umweltschutz steht derzeit hoch im Kurs - nicht zuletzt dank des Einsatzes der jungen Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg. Unsere Kolumnistin Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) Baden-Württemberg, findet: Themen des Handwerks und Mittelstands haben genauso viel Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit verdient. › mehr

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Mit der DSGVO kamen viele Probleme

Seit fast einem Jahr ist die EU-Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, nun wirksam. Kolumnistin Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) Baden-Württemberg, zieht ihr persönliches Resümee zum Gesetz. › mehr

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Versprechen in Sachen Solidaritätsbeitrag haben kein Verfallsdatum

Ursprünglich sollte er nur vorübergehend eingeführt werden, inzwischen sind es durchgehend 24 Jahre: Der Solidaritätsbeitrag hält sich hartnäckig. Kolumnistin Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (ufh) Baden Württemberg, findet: Nicht nur in Betrieben dürfen Versprechen kein Verfallsdatum haben. › mehr

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Gutmenschen sorgen für Staus und verhindern damit Rettungsgassen!

Die Rettungsgasse rettet Leben. Trotzdem werden immer wieder Rettungswege in Innenstädten verbaut - unter anderem um Fördergelder zu nutzen. Ein Skandal für alle, die auf der anderen Seite der Autoschlange auf Hilfe warten, findet unsere Kolumnistin Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (ufh) Baden Württemberg. › mehr

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Es geht auch digital – Schluss mit bürokratischen Papierorgien!

Wenn manche Wälder sterben müssen, weil wir einen großen Bedarf an Papier haben, sollten wir uns an eine weitere natürliche Ressource erinnern: unser Gehirn und den eigenen Menschenverstand. Nutzt man diesen, sollte klar sein, dass die Zukunft im Handwerk digital und papierlos ist. Warum wissen das aber Ämter und Politik nicht? › mehr

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Die Welt steht still – denn eine Statistik fehlt!

Obwohl sich die ganze Welt der Digitalisierung rühmt, scheint die Pflicht der Unternehmer, statistische Auskünfte zu erteilen, davon ausgenommen. Nicht akzeptabel, findet Ruth Baumann, die Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (ufh) Baden Württemberg im ersten Beitrag ihrer Politik-Kolumne "Neues von der Werkbank". › mehr