Steuern + Recht
VW-Skandal: Landgericht Lüneburg verurteilt Händler

VW-Skandal: Landgericht Lüneburg verurteilt Händler

Das Landgericht Lüneburg hat im VW-Abgasskandal einen Händler dazu verurteilt, einen VW Passat gegen teilweise Rückzahlung des Kaufpreises zurück zu nehmen. mehr

Häusliches Arbeitszimmer: Aufwendungen für Nebenräume zählen nicht

Bei einem steuerrechtlich anzuerkennenden Arbeitszimmer sind Aufwendungen für Nebenräume wie Küche, Bad oder Flur, die in die häusliche Sphäre eingebunden sind und zu einem nicht unerheblichen Teil privat genutzt werden, nicht abziehbar. mehr

Urlaubszeit: So schützen Sie Ihr Zuhause vor Einbruch

Was den schönsten Urlaub zum Albtraum werden lässt: Wenn ungebetene Gäste sich in Ihrer Abwesenheit Zutritt zu Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung verschaffen. Wie Sie Einbrechern die Ausübung ihrer unfeinen Betätigung möglichst schwer machen. mehr

Mindestlohn: Erhöhung auf 8,84 Euro beschlossen

Arbeitnehmer bekommen künftig einen höheren gesetzlichen Mindestlohn. Die Lohnuntergrenze steigt Anfang 2017 von derzeit 8,50 Euro auf 8,84 Euro pro Stunde. Das legte die Mindestlohnkommission von Arbeitgebern und Arbeitnehmern fest. mehr

Vegetarier und Veganer: Gericht lehnt zusätzliche Vorsorgeuntersuchung ab

Eine gesetzliche Krankenkasse darf in ihrer Satzung nicht vorsehen, dass zusätzliche Kosten für die Durchführung einer Blutuntersuchung einschließlich Beratung und Aufklärung für sich vegetarisch oder vegan ernährende Personen übernommen werden. mehr

Brexit: Welche Folgen das Handwerk befürchtet

Für die Börsen bedeutete der Brexit, der in den frühen Morgenstunden des 24. Juni amtlich wurde, ein neuer "schwarzer Freitag". Wie "schwarz" die Zukunft Europas und Deutschlands mit dem Austritt Großbritanniens aus der EU wird, lässt sich jetzt noch nicht sagen. Doch viele Experten fürchten negative Auswirkungen - auch aufs Handwerk. mehr

Im Sinne der E-Handwerke: Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende

Der Bundestag hat das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende verabschiedet. Der ZVEH begrüßt, dass den Endkunden die Hoheit über die eigene elektrische Anlage nicht genommen wird. mehr

Themenseiten

Fakten, Hintergründe und praktische Arbeitshilfen auf einen Blick:
Themenseiten zeigen Ihnen das Wichtigste zu aktuellen Schlagwörtern.

Neue Themenseiten
Digitalisierung

Datenökonomie: Daten werden das neue Öl

Warum sich unsere Wirtschaft in eine Datenökonomie verwandelt und was dies für das Handwerk bedeutet. Daten und ihre automatische Verarbeitung werden allgegenwärtig. Algorithmen entwickeln sich zu den neuen Fließbändern, Daten sind ihre Rohstoffe. mehr

Baurecht 2.0: Bundesregrierung stärkt den Verbraucherschutz

Bauunternehmer müssen Bauherren künftig schon vor dem Vertragsschluss umfassend über das Bauvorhaben informieren und sie sogar belehren. mehr

Hitzefrei: Welche Regeln gelten im Büro

Erst meckert man, dass es keinen richtigen Sommer gibt – kommt er dann mit aller Macht, stöhnen wir über die Hitze und wünschen uns Abkühlung. Schüler kommen freudestrahlend nach Hause. Hitzefrei! Aber gibt es hitzefrei auch im Büro? mehr

Erreichbarkeit: Deutsche schalten gerne ab

Laut Studie der Nürnberger „Gesellschaft für Konsumforschung“ (GfK) wollen nur 16 Prozent der Internetnutzer ständig erreichbar sein. Damit liegt Deutschland auf dem letzten Platz in allen 22 von der Erhebung abgedeckten Ländern. mehr

Familienfreundlichkeit im Handwerk: Traditionell und zukunftsorientiert

In Handwerksbetrieben sind Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie selbstverständlich, individuell und persönlich. Das zeigt eine aktuelle Sonderauswertung der Mitgliederbefragung des Netzwerkbüros „Erfolgsfaktor Familie“. mehr

Teilnahmeunterlagen Familienfreundlichkeit im Handwerk

Union und SPD: Einigung zur Reform der Erbschaft- und Schenkungsteuer

Nach monatelangem Ringen, haben sich Union und SPD auf eine Reform der Erbschaft- und Schenkungssteuer geinigt. Doch eine Frage bleibt: Stimmen auch Bundestag und Bundesrat zu? Vor allem die Grünen gelten als Kritiker. mehr

Berufskrankheit: Knieleiden reicht nicht

Eine Kniegelenksarthrose muss arbeitsbedingt entstanden sein, um als Berufskrankheit zu gelten. Einem 1955 geborenen Gerüstbauer, Gipser, Stuckateur und Bauhelfer hat das Sozialgericht Karlsruhe die Feststellung und Entschädigung einer Kniegelenksarthrose als Berufskrankheit verweigert. mehr

Finanzspiegel: Welche Banken bieten die besten Konditionen

Der handwerk magazin Finanzspiegel für Unternehmer stellt auch für Juni/Juli 2016 wieder die aktuell besten Konditionen vor: für Baugeld, Fest- und Tagesgeld sowie die Top-Angebote der Banken für Betriebsinvestitionen und Kontokorrent. mehr

Die besten Geschäftskonten im Überblick

Werberecht: So halten Sie sich aggressive Konkurrenz vom Hals

Kostenlose Brillengläser, Dumpingpreise bei Lebensmitteln oder üppige Werbegeschenke: Der Kampf um Kunden ist hart und bisweilen unfair. mehr


Finanzspiegel für Unternehmer

Baugeld* – Juni / Juli 2016
  10 Jahre
15 Jahre
Degussa Bank
1,32% 1,88 %
Gladbacher Bank
1,36 % 1,73 %
Postbank 1,41 % 1,83 %

*Konditionen für Selbständige, Kaufpreis 250.000 Euro, Kredit 175.000 = 70% Beleihung Weiter zu Festgeld, Tagesgeld,
Darlehen und Kontokorrent



Anzeige

Boxenstopp für Ihre Handwerksgeräte:

Boxenstopp

Der Geräteservice bietet Ihnen einen schnellen Reparaturservice

Aktuelle Ausgabe | 07/2016

Sonderheft Gründer | Nr.1/2016

Titelbild Ausgabe SH: Gründer 2016

Das Wirtschaftsmagazin für einen erfolgreichen Unternehmensstart