book Themenseite

Regelmäßig berichtet handwerk magazin über für Handwerksbetriebe relevante Urteile. Hier eine Übersicht der wichtigsten Gerichtsentscheidungen auf dem Gebiet des IT-Rechts.

© fotogestoeber – Fotolia.com

Informationspflicht, Dokumentation und DSB DSGVO und Kundenbeziehungen: Der 5-Punkte-Notfallplan für Betriebe

Auch im vierten Jahr gibt es noch viele Verstöße gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), wenn es um die Handhabe von Kundendaten geht. Jürgen Litz, Geschäftsführer Cobra, empfiehlt auch kleineren Betrieben einen Datenschutzbeauftragten zu bestimmen, um auf der rechtssicheren Seite zu sein. › mehr

Rechtshilfe Zehn Tipps für Anwälte im Datenschutzrecht

Vor gut zwei Jahren ist die europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Die meisten Unternehmer sind inzwischen also gut mit der neuen Regelung vertraut. Durch die Coronakrise gibt es allerdings wieder einiges zu beachten, wenn Arbeit im Homeoffice anfällt. Anwälte mit Fachgebiet Datenschutz können helfen. 10 Tipps, wer Sie unterstützen kann. › mehr
- Anzeige -

Betriebsversicherung Cyberpolice: Die Versicherung für Ihre IT ist ein Muss

Mit zunehmender Digitalisierung steigt die Abhängigkeit der Handwerker von ihrer EDV. Wird sie etwa durch einen Trojaner lahmgelegt, können hohe Kosten entstehen, weil Termine und Zahlungen nicht wie vereinbart eingehalten werden können. Die Cyberpolice deckt darüber hinaus schnelle Hilfe durch ein IT-Serviceunternehmen der Assekuranz ab. › mehr

Überblick und Handlungsanweisung So sollten Handwerker auf DSGVO-Abmahnungen reagieren

Im besten Fall kann eine DSGVO-Abmahnung nur unangenehm sein, im schlimmsten Fall sehr teuer werden. Tatsache ist: Es wird rege abgemahnt in Deutschland. Der folgende Beitrag zeigt auf, wie sich DSGVO-Abmahnungen vermeiden lassen. Und sollte doch eine Abmahnung im Briefkasten gelandet sein, finden Sie hier nützliche Tipps, wie Sie vorgehen sollten. › mehr
- IT

WhatsApp-Kolumne von Michael Elbs, 11. Folge Rechtlich sicher: Wie Sie WhatsApp trotz DSGVO im Betrieb verwenden

Fast neun Monate begleitet uns die DSGVO inzwischen. Betriebe, die WhatsApp zur Kommunikation verwenden, waren seitdem mit rechtlichen Unsicherheiten konfrontiert. Diesen Missstand wollte ich beheben - und habe eine Lösung entwickelt, die Handwerksunternehmen rechtlich besser absichert. › mehr

Gastkommentatorin Kerstin Moser warnt vor saftigen Strafen Darum sollten Handwerker die DSGVO jetzt zu 100 Prozent umsetzen

Seit dem 25. Mai 2018 ist die Umsetzung der DSGVO verpflichtend. Doch die anfängliche Panik vor hohen Strafen und Abmahnwellen ist laut Moser Software-Geschäftsführerin Kerstin Moser auch im Handwerk einem spürbaren Gleichmut gewichen – das könnte sich schon bald rächen. So handeln Sie jetzt richtig. › mehr

Datenschutz in Finanzämtern Für den Fiskus ist der Steuerzahler transparent

Konten, Kontrollmitteilungen etc.: Der Fiskus ist gut vernetzt und weiß über die Steuerzahler und Unternehmer oft mehr als sie selbst. Die DSGVO ist für die Finanzämter durch Ausnahmeregelungen fast nicht relevant. Diese Informationen von Handwerksbetrieben fließen den Fiskaldienern zu. › mehr

GEMA, Bildnutzungsrechte, Design, Marken, Abmahnungen Urheberrecht im Handwerk: Ahnungslosigkeit kann teuer werden

Ob GEMA-Zahlungen, Bildnutzungsrechte oder geschützte Designs und Marken – in Sachen Urheberrechte warten viele Fallstricke auf Handwerksunternehmer. Es gilt die einfache Formel: "Wer keine Ahnung hat, zahlt." Das müssen Sie grundlegend bei der Verwendung von geschützten Werken beachten. › mehr

WhatsApp nutzt DSGVO-Schlupfloch So können Handwerker der WhatsApp-Datenweitergabe widersprechen

Eigentlich sollte die EU-Datenschutzgrundverordnung Verbraucher schützen. Doch jetzt ist das Gegenteil der Fall: Durch die DSGVO ist es WhatsApp nun möglich, Daten mit Mutterkonzern Facebook und weiteren "vertrauenswürdigen Drittanbietern" zu teilen. Wir zeigen, wie Sie der Datenweitergabe widersprechen. › mehr
- IT

Datenschutz im Bewerbungsmanagement DSGVO: So sollten Handwerksbetriebe mit Bewerbungen umgehen

Selten hat eine gesetzliche Bestimmung für so viel Aufregung und Verwirrung gesorgt, wie die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Im Fokus stehen dabei meist die Datenbanken für Massenaussendungen (Newsletter etc.). Doch auch individuell erfasste Daten unterliegen den Bestimmungen der DSGVO – beispielsweise, wenn es um die Bewerbungsunterlagen geht. So machen Sie alles richtig. › mehr

Berichterstattung zur EU-Datenschutzgrundverordnung ZDH mahnt zum sachlichen Umgang mit der DSGVO

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) kritisiert Teile der aktuellen DSGVO-Berichterstattung als falsch und reißerisch. Da sich die EU-Datenschutzgrundverordnung stark an den bisherigen Datenschutz anlehne, könnten sich Handwerksbetriebe vergleichsweise einfach darauf vorbereiten. › mehr
- IT

Firmen-Newsletter im Handwerk So erfüllen Sie die DSGVO-Pflichten im Newsletter

Haben Sie schon alle Ihre Mailkontakte um ihr Einverständnis dafür gebeten, dass sie weiterhin Ihre Newsletter beziehen? Ecovis-Rechtsanwältin Marine Serebrjakova klärt auf, wie Sie als Handwerksunternehmer beim Thema Firmen-Newsletter auf Nummer sicher gehen. › mehr
- IT
- Anzeige -

Handwerksbetriebe und KMU DSGVO: Das ändert sich durch die EU-Datenschutzgrundverordnung

Durch die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird das alte Bundesdatenschutzgesetz internationalen EU-Bestimmungen angepasst. Die letzte Übergangsfrist für die neuen Vorgaben endet am 25. Mai 2018. So erfüllen Sie als Handwerksunternehmer alle Anforderungen. › mehr
- IT

Pressekonferenz auf IHM Medientag 2018 Handwerk digitalisiert seine kaufmännischen Prozesse

Handwerker treiben die Digitalisierung in ihren Betrieben voran. Das zeigt eine jetzt veröffentlichte gemeinsame repräsentative Studie der DATEV eG und handwerk magazin, die im Rahmen einer Pressekonferenz auf der IHM vorgestellt wurde. Doch obwohl bereits ein hoher Digitalisierungsgrad erreicht ist, gibt es noch etliche Problemfelder. › mehr

Cybercrime Online-Shopping: So erkennen Sie Fake-Shops

Für das diesjährige Weihnachtsgeschäft rechnet der Handelsverband Deutschland mit einem Online-Umsatz von 12,2 Milliarden Euro, das sind zehn Prozent mehr als 2016. Vom Boom profitieren auch Fake-Shops, die nicht am Verkauf, sondern nur an den Daten interessiert sind. Woran Sie die Ganoven erkennen. › mehr
- IT

Datenschutz So kommunizieren Sie rechtlich abgesichert via WhatsApp

WhatsApp kann die Kommunikation von Handwerkern mit Kunden erheblich erleichtern: Aufträge können auf diese Weise generiert, Einsatzzeiten abgeklärt oder Nachfragen beantwortet werden. handwerk magazin erklärt, was Sie dabei datenschutzrechtlich beachten müssen. › mehr

Facebook Klage in deutscher Sprache zulässig

Die Zustellung einer deutschsprachigen Klage an Facebook ist wirksam. Eine Übersetzung in die Amtssprache Englisch ist dafür nicht erforderlich. Das entschied das Berliner Amtsgericht Mitte in einem aktuellen Urteil. › mehr

Gekappte Internetverbindung Besteht Anspruch auf Schadensersatz?

Eine plötzliche Sperrung der Datenautobahn ist ein echter Eingriff ins Privatleben eines jeden Internetnutzers. Kann der Verbraucher in so einem Fall Ansprüche gegen seinen Internetprovider geltend machen? handwerk magazin und die ARAG Versicherung klären auf. › mehr

Störerhaftung abgeschafft Öffentliches WLAN für alle!

Die Bundesregierung hat am 5. April 2017 den Entwurf des "Dritten Gesetzes zur Änderung des Telemediengesetzes" beschlossen. Mit der damit einhergehenden Abschaffung der "Störerhaftung" macht die Bundesregierung den Weg frei für öffentliches WLAN in ganz Deutschland. › mehr

Online-Handel Rechtssicher ­guten Service bieten

Einen Online-Shop zu eröffnen ist technisch heute einfacher als je zuvor. Dafür müssen sich die Betreiber mit immer komplexeren Informations- und Datenschutzvorschriften herumschlagen, sonst drohen Abmahnungen. Auf welche Regeln Sie besonders achten müssen. › mehr