Finanzierung beruflicher Bildung UFH und BdH fordern bessere Bildungs- und Gründungsförderung

Die Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) fordern eine gleichwertige Finanzierung von beruflicher und akademischer Bildung, auch der Bundesverband der Betriebswirte des Handwerks (BdH) fordert parallel eine stringente Bildungs- und Gründungsförderung. Nur so könne gegen den Fachkräftemangel vorgegangen werden. › mehr
- Anzeige -

Den Unterschied wirklich erkennen

Von BdH-Stuttgart Brezelgespräch.  Zum 22. Mal luden die Betriebswirte des Handwerks Stuttgart in die Handwerkskammer Region Stuttgart zum Brezelgespräch ein. Etwa 100 Anwesende folgten nach den Grußworten des Vorsitzenden Rainer Glemser, Hauptgeschäftsführers Claus Munkwitz und des Bundesvorsitzenden Heinz Weber den Ausführungen von Professor Dr. Jürgen Beneke zum Thema: „Die Globalisierung ist angekommen – auch im [...] › mehr

Ein klares „Ja“ zum Meisterbrief

Von BdH-Bundesvorstand, Heinz Weber Politik. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich uneingeschränkt für den deutschen Meisterbrief ausgesprochen! Auf der Vollversammlung des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks betonte die Kanzlerin, dass sie sich nicht nur in Berlin, sondern auch in Brüssel für den Meisterbrief stark machen will. Damit tritt sie zugleich den Aussagen der OECD-Studie entgegen, die Deutschland [...] › mehr

BdH stürmen Reeperbahn

Von BdH-Lüneburg/Stade Rundgang. Nach der durchweg harmonischen Mitgliederversammlung und einem Essen beim Italiener ging es für die Teilnehmer des Vereins BdH Lüneburg/Stade auf die Reeperbahn in Hamburg. Beim Rundgang mit der legendä-ren Dragqueen Olivia Jones durch das Kiez-Viertel bekamen die Teilnehmer viele interessante Informationen. Zum Abschluss gab es, neben den Getränken bei der Führung (nicht [...] › mehr
- Anzeige -

Ehrenpreis für Manuela Gerke

Von BdH-Hamburg Auszeichnung. Bei den Hamburger Betriebswirten wurde zum neunten Mal der von der Hamburger Volksbank geförderte Ehrenpreis für unternehmerisches Engagement im Haupt- und Ehrenamt verliehen. Als Betriebswirt des Handwerks tummelt man sich in der 1. Liga, so Wolfgang Voß von der Volksbank Hamburg, der die Laudatio hielt. In dieser bleibe aber nur, wer auch [...] › mehr

Prüfung trotz Handicap gepackt

Von BdH Bremerhafen-Cuxland BdH-Ausbildung. Der Dozent erklärt Zusammenhänge der sozialen Marktwirtschaft. So sehr sich J. Stehr auch konzentriert, die Cochlea-Implantate spielen nicht mit. Jetzt auch noch eine Zwischenfrage eines Kursteilnehmers. Doch wenn sich Stehr zu dem Frager umdreht, entgeht ihm die Antwort des Dozenten. Kein Wunder, dass der gehörlose Fleischer nicht daran glaubt, nach der [...] › mehr

Handwerk als Vorbild für Werte

Von Michael Heitsch, BdH Hamburg Amtsköst 2014. Das Handwerk taugt zum Vorbild für die ganze Wirtschaft. Die Gäste der Amtsköst der Betriebswirte des Handwerks erfuhren, warum. Es sind zwei Seiten einer Medaille: Anstand und Profitabilität. Nur mit Anstand seien Unternehmen langfristig profitabel. Diese Überzeugung vertrat Gunnar Geyer, Geschäftsführer des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitutes (HWWI), bei der Amtsköst [...] › mehr

Ziele des BdH bis 2020

Von 1. Fachkräftemangel ­anpacken Helle Köpfe braucht das Handwerk! Mitwirkung bei der Erarbeitung einer Strategie zur Behebung der Nachwuchsprobleme im Handwerk. Verstärkte Informationsarbeit in den Schulen zur Besetzung der Ausbildungsplätze. Muss heute wirklich jeder Abiturient studieren? Ansprache und ­Unterstützung von Betriebsinhabern zur Bereitstellung von Ausbildungsplätzen. 2. Nachfolge sichern Erarbeitung von Konzepten zur Betriebsnachfolge im Handwerk. [...] › mehr

Zeugnisse für BDH-Absolventen

Von BdH-Stuttgart Feierstunde. 68 Führungskräfte haben es geschafft. Mit einem weiteren Titel in der Tasche gehören sie nun zur Elite im Handwerk. Mit der Qualifizierung zum „staatlich anerkannten Betriebswirt des Handwerks“ sowie „Betriebswirt (HWK)“ haben sie einen der höchsten Abschlüsse im Handwerk erreicht. Am Samstag, 24. Mai, erhielten sie in der Bildungsakademie der Handwerkskammer ihre [...] › mehr

Veränderung beginnt im Kopf

Von Veränderung beginnt im Kopf Workshop. „Handwerk hat goldenen Boden, da schien ihm die Sonne in den leeren Brotbeutel.“ Eigentlich war der Spruch sarkastisch auf die Armut vieler kleiner Handwerksmeister, insbesondere der Weber, gemünzt. Deren Armut war im 19. Jahrhundert mit der aufkommenden Industrialisierung wahrhaft sprichwörtlich geworden. Heute wird der Begriff anders genutzt. Er meint [...] › mehr

Vom Handwerker zum Netzwerker

Von Heinz Weber, BdH Bremerhaven-Cuxland Vom Handwerker zum Netzwerker Vorstandswahl. Der Verein der Betriebswirte des Handwerks Bremerhaven-Cuxland hat im Rahmen seiner diesjährigen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Heinz Weber hat sich nach zehn-jähriger Vorstandstätigkeit erneut zur Wahl gestellt und wurde einstimmig wiedergewählt. Weber hat nun Unterstützung durch den neu gewählten Kassenführer Dirk Hinck, Schriftführer Holger [...] › mehr