Visueller Content Fachkräftemangel: Mit Bildern und Videos neue Mitarbeiter gewinnen

Bild und Video gehören heute zu einem ansprechenden Online-Auftritt dazu. Philip Beushausen, der die Berliner Kreativ- und Beratungsagentur dreissig24 leitet, erklärt anhand der neuen Mitarbeiter-Kampagne des Verkehrbauunternehmens BUG, auf was Betriebe bei visuellen Inhalten und der Kommunikation achten sollten. › mehr
- Anzeige -

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: Politikversagen! Deshalb sucht das Handwerk verstärkt den Weg in die Öffentlichkeit

Während viele Interessenvertreter gerne den Weg in die Öffentlichkeit suchen, war das bisher beim Handwerk und seinen Betrieben weniger der Fall. Außerhalb einer Imagekampagne sowie Informationen zum betrieblichen Tagesgeschäft, hörte man bisher auffallend wenig. Doch das scheint sich gerade zu ändern, wie Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (ufh) Baden-Württemberg, in der neuen Folge von „Neues von der Werkbank“ einmal genauer erläutert. › mehr

Kennzahlen im Handwerk Working Capital: Ein positiver Wert ist Pflicht für alle Chefs

Wer zu wenig liquide Mittel hat um die kurzfristigen Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen zu decken, gerät mit seinem Betrieb schnell aus der Balance. Um etwaige Schieflagen schnell zu erkennen und rechtzeitig gegensteuern zu können, sollten Unternehmer das Working Capital regelmäßig im Auge behalten. › mehr

SHK-Handwerk gefordert Energieversorgung in der Krise: Neue Verordnung legt Prüfung von Heizungsanlagen fest

Gebäudeeigentümer und Unternehmer sind verpflichtet, in den nächsten beiden Jahren Maßnahmen zur Verbesserung erdgasbetriebener Heizungsanlagen zu treffen. Die Regierung will mit der Verordnung, die zum 1. Oktober 2022 in Kraft trat und Teil eines ganzen Bündels an Maßnahmen ist, die Gaskrise als Folge des Ukrainekriegs abmildern. Besonders das SHK-Handwerk ist jetzt gefordert. › mehr

Anwendungsszenarien Metaversum: Ist die neue 3D-Welt auch ein Spielfeld fürs Handwerk?

Das Metaversum ist zwar ein Hype, doch wird es kommen: Handwerksbetriebe sollten sich daher schon jetzt auf mögliche Anwendungsszenarien in den neuen dreidimensionalen Räumen vorbereiten. Mögliche Szenarien sind etwa, die Baustelle mit Kunden und Partnern in 3D zu begehen oder Maschinen am virtuellen Zwilling zu reparieren. › mehr
- IT

Social Handwerk, 44. Folge Trend-App Be Real: Das kann und will die Instagram-Alternative

Der Unmut über Instagram aufgrund der zahlreichen Algorithmus-Änderungen wird unter Influencern und Followern immer größer. Eine neue Social-Media-App erfährt daher aktuell große Aufmerksamkeit: "Be Real" soll die App sein, auf die alle gewartet haben. Aber was steckt dahinter? Felix Schröder (@gipserfelix) klärt auf – in der der 44. Folge seines Podcasts „Social Handwerk“. › mehr

Serie betrieblicher Brandschutz, 4. Folge Organisatorischer Brandschutz: Wie Betriebe den Schutz vor Bränden rechtssicher umsetzen

Prüfen, dokumentieren, ausbilden – neben dem baulichen und technischen Brandschutz ist die Organisation der brandverhindernden Maßnahmen ein Thema,  bei dem in vielen Betrieben die meisten Unklarheiten bestehen. Die wichtigsten Fakten zu Kontrollen, Wartungen, Kennzeichnung,  Dokumentation sowie das Ernennen von Brandschutzhelfern und Brandschutzbeauftragten. › mehr
- Anzeige -

Serie "Superkräfte", 6. Folge – Sich gegenseitig Aufbauen Wertschätzung und Feedback: Anerkennung stärkt Zusammenhalt

Kaum eine Kraft wird so sehr unterschätzt wie die viel beschworene Wertschätzung. Aus Umfragen ist seit vielen Jahren bekannt, dass mangelnde Anerkennung und Rückmeldung wesentliche Gründe für Unzufriedenheit und (innere) Kündigung am Arbeitsplatz sind. So machen Sie es besser. › mehr

Energieeinsparverordnung Niedrigere Grenzwerte für Lufttemperatur in Arbeitsstätten: Was für Büro und Baustelle gilt

Um Energie zu sparen, dürfen Arbeitgeber seit 1. September 2022 die Lufttemperatur an Arbeitsplätzen unter die bisherigen Grenzwerte senken. Möglich macht das die Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen (EnSikuMaV), die noch bis zum 28. Februar 2023 gilt. Was Arbeitgeber zu Temperaturvorgaben in Innenräumen und beim Arbeiten im Freien wissen sollten. › mehr

Kolumne "Professioneller Bauablauf" von Andreas Scheibe, 18. Folge VOB: Darum sollte jedes Handwerksunternehmen mit dem Vollkostensatz rechnen

Sind wir mal ehrlich: Die wenigsten Handwerksunternehmen arbeiten mit dem Vollkostensatz. Das sollte sich allerdings schleunigst ändern, ist Kolumnist Andreas Scheibe der Meinung. In der 18. Folge von “Professioneller Bauablauf“ erklärt der Experte, warum es mehr als sinnvoll ist mit dem Vollkostensatz zu kalkulieren. › mehr

Mit kühlem Kopf durch die Krise UFH-Umfrage: Mehrheit hat keine Angst vor dem Krisenwinter 2022

Die Inflation ist auf einem Rekordhoch, die Zinsen steigen, im kommenden Winter droht ein massiver Gasmangel, die nächste Corona-Welle wird wohl kommen. Und damit nicht genug: Auch das Konsumklima wird frostiger und der Ausgang des Ukraine-Kriegs ist ungewisser denn je. In ihrer jüngsten Umfrage wollten die Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) daher wissen: Wie bereiten sich die Betriebe auf das Winterhalbjahr 2022 vor? Hier sind die Antworten. › mehr

Interview mit Prof. Volker Quaschning Steigende Energiepreise: Jammern die Betriebe auf zu hohem Niveau?

95 Prozent der Gasspeicher sind im Oktober gefüllt, die Gaspreisbremse soll Privatleute und Wirtschaft entlasten. Sind wir als Gesellschaft in der Lage, damit gut durch die Krise zu kommen? Volker Quaschning, Professor für Regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin, sagt im Interview, wie Betriebe sich jetzt selbst helfen. › mehr

Arbeitsschutz bei Betriebsreinigung Hochdruckreiniger birgt Unfallgefahr: Wenn Wasser zur Waffe wird!

„Arbeiter schlitzt sich die Bauchdecke auf“, „20-Jähriger bangt um sein Auge“ - so und ähnlich klingen die Meldungen, wenn mal wieder ein Mitarbeiter beim Arbeiten mit dem Hochdruckreiniger zu Schaden gekommen ist. Welche Sicherheitsregeln Anwender beachten müssen, um Unfälle zu vermeiden. › mehr