Rating-Checkliste Wie die Banken Unternehmen bewerten

Von Rating-Checkliste Wie die Banken Unternehmen bewerten Wie die Banken beim Gewerbekundenrating vorgehen, welche Kennzahlen wichtig sind und welche qualitativen Faktoren eine Rolle spielen, erklärt Rudolf Schüller, Vorstand des Instituts für Rating und Corporate Finance im Mittelstand. Finanzrating. Hier zählen die Kennzahlen aus der Bilanzanalyse. Finanzinstitute wie die Sparkassen unterscheidenGeschäftskunden nach ihrer Branche und nach [...] › mehr

- Rating Noten von der Bank

Jede Bank oder Sparkasse hat eigene Rating-Parameter entwickelt und setzt andere Schwerpunkte. Hier kurz die wichtigsten gemeinsamen Faktoren. › mehr
- Anzeige -

Überhöhter Steuerbescheid Kioskbesitzerin bekommt Recht

Dass ein Kiosk keine zwei Milliarden Umsatzsteuer zahlen muss, kann sich jeder mit gesundem Menschenverstand ausrechnen. Weil die Finanzbeamten auf den Bescheid bestanden, muss der Freistaat Bayern jetzt zahlen. › mehr

Andreas Rees, Chefvolkswirt, Hypo-Vereinsbank, München:

Von Andreas Rees, Chefvolkswirt, Hypo-Vereinsbank, München: Dax: Die Weltwirtschaft wird „weich landen“, eine Rezession in den USA ist nicht zu befürchten. Nach einer kurzen Verschnaufpause sollte die Konjunktur dann wieder auf einen robusten Wachstumspfad einschwenken. Das sind gute Nachrichten für deutsche Unternehmen und den Aktienmarkt. Allerdings werden die Kursgewinne 2007 nicht mehr so kräftig ausfallen [...] › mehr

Patrick Steinpaß, Abteilungsdirektor Volkswirtschaft im Deutschen Sparkassen- und Giroverband, Berlin:

Von Patrick Steinpaß, Abteilungsdirektor Volkswirtschaft im Deutschen Sparkassen- und Giroverband, Berlin: Dax: Der Dax ist 2006 bereits deutlich gestiegen. 2007 wird die Luft etwas dünner. Das Potential ist begrenzter, zumal das gesamtwirtschaftliche Wachstum sich dann etwas abschwächen wird. Solange der Aufschwung aber grundsätzlich in Takt bleibt, wonach es derzeit aussieht, ist mit größeren Rückschlägen nicht [...] › mehr

Checkliste Zahlungsläufe prüfen

Bei einem funktionierenden Verbindlichkeitsmanagement kommt es auf eine regelmäßige und exakte Disposition an. Was Sie im Blick behalten sollten. › mehr

- Interview „Situation und Ziele beeinflussen das Rating”

Hans-Jürgen Schneck ist zuständig für die Unternehmensbetreuung bei der Volksbank Donau-Neckar in Tuttlingen. Es gehört zur Strategie des Hauses, einmal im Jahr mit den Firmenchefs ein Ratinggespräch zu führen und die Stärken wie auch die Schwächen des Betriebes aufzuzeigen. › mehr
- Anzeige -

Expertenkommentar „Diese BGH-Urteile sind nicht nachvollziehbar“

Von Expertenkommentar „Diese BGH-Urteile sind nicht nachvollziehbar“ Weshalb der Bundesgerichtshof geprellte Anleger von Schrottimmobilien und Schrottfonds weniger schützt als der EuGH ist für hm-Experte Oliver Busch schleierhaft. Die beteiligten Banken profitieren. Enttäuschung. Soweit das Darlehen zur Finanzierung der Immobilien oder des Fonds nicht grundpfandrechtlich abgesichert ist, schauen die meisten Anleger in die Röhre. Nur dann, [...] › mehr

Factoring Anbieter finden

Seit 2008 müssen die Gesellschaften von der Bundesfinanzaufsicht (Bafin) zertifiziert werden:Die Factoring-Varianten der Anbieter im Überblick. › mehr

Export-Import Franzosen lieben „Made in Germany”

Wichtigster Handelspartner Deutschlands waren 2007 erneut die Franzosen: Sie kauften im Wert von 93,9 Milliarden von uns ein. Dahinter kommen laut Statistischem Bundesamt die USA, Großbritannien, Italien und Niederlande. › mehr

- Bankenrating So benoten die Kreditinstitute

Zahlen, Buchstaben oder die Kombination aus beidem: Die Banken stufen Unternehmer in eine bestimmte Ratingstufe ein je nachdem wie hoch sie die Ausfallwahrscheinlichkeit für den Kredit einschätzen. Wer wie bewertet und welche Güte dahinter steckt, zeigt die Tabelle. › mehr

Praxistipps Steuerfalle geschickt umgehen

Von Praxistipps Steuerfalle geschickt umgehen Ungewollt braucht niemand in die Betriebsaufspaltung zu geraten. Davon ist hm-Experte Bernhard Leibfried überzeugt. Hier seine zusätzlichen Tipps dazu: Haftung. Steuerlich ist die Betriebsaufspaltung längst kein Geheimtipp mehr. Sie birgt mehr Risiken als Vorteile. Der interessanteste Aspekt ist die Haftungsbeschränkung. Weil die Immobilie bei Insolvenz der Firma als Sonderbetriebsvermögen dem [...] › mehr

Immobilienkredite Niedrige Zinsen bis Herbst reservieren

Aus der Finanzkrise Nutzen ziehen: die Zinsen für Immobilienkredite liegen in diesem Frühjahr unter dem langjährigen Durchschnitt. Käufer, die sich ein Eigenheim zulegen wollen, aber sich noch nicht entschieden haben, können sich die niedrigen Zinsen bis Herbst „zurücklegen lassen”. › mehr

Interview mit Andrea Hoffmann „Es gibt klare Vorschriften“

Von Interview mit Andrea Hoffmann „Es gibt klare Vorschriften“ Andrea Hoffmann ist als Referatsleiterin Finanzdienstleistungen bei der Verbraucherzentrale in Sachsen auch für das Thema Pfandkredit zuständig. hm: Frau Hoffmann, Pfandleiher haben in Deutschland einen schlechten Ruf, ist der berechtigt? Hoffmann: Nein. Der Ruf der Pfandleiher hat sich über Jahrzehnte entwickelt. Ich weiß nicht, ob er [...] › mehr

KfW Posten der Chefin wackelt

Medienberichten zufolge steht Vorstandschefin Ingrid Matthäus-Meier vor der Ablösung. Das hätten Regierungskreise bestätigt. Das Bundesfinanzministerium ließ aber etwas anderes verkünden: Es sei noch kein Beschluss über die Zukunft der KfW-Spitze gefallen. › mehr

Aktie des Monats Goldene Chance für Goldaktien

Die Aktien der südafrikanischen Goldmine Harmony (ISINUS4132163001, WKN 864439) sind eine spekulative, aber Erfolg versprechende Anlage. Harmony ist die fünftgrößte Minengesellschaft der Welt und bietet eine doppelte Chance. › mehr

Aktientipp des Monats Gewinne mit neuen Produkten

Der britisch-schwedische Pharmakonzern AstraZeneca (ISIN GB0009895292) ist einer der forschungsintensivsten der Branche und hat somit gute Chancen, der Konkurrenz Marktanteile abzunehmen. Im Mai dieses Jahres wurde von der Food and Drug Administation (FDA) der USA "Iressa", ein Mittel zur Bekämpfung von Lungenkrebs und im Juli "Crestor", ein Cholesterinhemmer, zugelassen. Besonders diesem Produkt werden gute Marktchancen eingeräumt. Es gilt bereits heute als stärkster Konkurrent für "Lipitor", mit dem Pfizer acht Milliarden Dollar umsetzt.hm-Meinung: Die Aktie von AstraZenaca (sie wird im XETRA gehandelt) hat eine Kurs-Chance von 20 Prozent innerhalb von zwölf Monaten. Der Gewinn des Unternehmens dürfte bis 2005 auf 220 Pence pro Anteilschein steigen. Das entspricht einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 18. Das ist zwar nicht wenig, für ein solch innovatives Unternehmen aber angemessen. › mehr