book Themenseite


Für gesundheitsfreundliche und sichere Arbeitsplätze zu sorgen, gehört zu den wichtigsten Chefaufgaben. Nicht nur, weil der Ausfall eines Mitarbeiters den Betrieb viel Geld kostet, sondern auch, weil Sie als Unternehmer für Ihr Team verantwortlich sind.

© Rawf8 – stock.adobe.com

- Anzeige -

Aufzüge: Notfall-Musterformular vom TÜV Süd

Mit einem Musterformular und erklärenden „Ausfüllhilfen“ unterstützt TÜV SÜD die Betreiber von Aufzugsanlagen bei der Erstellung von Notfallplänen. Laut neuer Betriebssicherheitsverordnung müssen alle Anlagen bis zum 31. Mai 2016 über einen entsprechenden Notfallplan verfügen. › mehr
- Anzeige -

Deutsche Rentenversicherung: Neuer Firmenservice

Die Deutsche Rentenversicherung startet mit einem neuen bundesweiten Beratungsangebot für Unternehmen. Es nennt sich „Firmenservice“ und hat zum Ziel, die Gesundheit von Mitarbeitern präventiv und nachhaltig zu stärken. Das Angebot richtet sich an Arbeitgeber, Werks-/Betriebsärzte, Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen. › mehr

Psychische Belastungen: Gefährdungsbeurteilung ein Muss

Weil oft ungünstige Arbeitsbedingungen für Stress und Erschöpfung verantwortlich sind, verpflichtet der Gesetzgeber jeden Betrieb, bei der ohnehin vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilung auch psychische Belastungen zu berücksichtigen. Egal, wie die Stimmung subjektiv wahrgenommen wird. › mehr

Ersthelfer: Neues Reglement für Aus- und Fortbildung

Mindestens einen ausgebildeten Ersthelfer muss es in jedem Betrieb geben, das schreiben das Arbeitsschutzgesetz (ArbschG) und die DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ vor. Jetzt wurde das Reglement zu den Aus- und Fortbildungen der Ersten Hilfe überarbeitet. › mehr