book Themenseite


Für gesundheitsfreundliche und sichere Arbeitsplätze zu sorgen, gehört zu den wichtigsten Chefaufgaben. Nicht nur, weil der Ausfall eines Mitarbeiters den Betrieb viel Geld kostet, sondern auch, weil Sie als Unternehmer für Ihr Team verantwortlich sind.

© Rawf8 – stock.adobe.com

Studie bestätigt: Ständige Erreichbarkeit ist schädlich

Berufliche Mails nach Feierabend, ein Anruf oder die SMS vom Chef: Von rund einem Viertel der Berufstätigen wird erwartet, dass sie auch außerhalb der Arbeitszeiten erreichbar sind. Laut Studie der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) ist die Dauerbereitschaft schlecht für Leistung und Gesundheit. › mehr

Erreichbarkeit: Deutsche schalten gerne ab

Von wegen die fleißigen und immer korrekten Deutschen: Wie eine Studie der Nürnberger „Gesellschaft für Konsumforschung“ (GfK) zeigt, wollen nur 16 Prozent der Internetnutzer ständig erreichbar sein. Damit liegt Deutschland auf dem letzten Platz in allen 22 von der Erhebung abgedeckten Ländern. › mehr
- Anzeige -

Berufskrankheit: Knieleiden reicht nicht

Eine Kniegelenksarthrose muss arbeitsbedingt entstanden sein, um als Berufskrankheit zu gelten. Einem 1955 geborenen Gerüstbauer, Gipser, Stuckateur und Bauhelfer hat das Sozialgericht Karlsruhe die Feststellung und Entschädigung einer Kniegelenksarthrose als Berufskrankheit verweigert (Az.: S 1 U 2600/15). › mehr

Sicherheitsschuhe Schutzklassen und Arbeitsschutzgesetz

Sicherheitsschuhe müssen Handwerker in Betrieben und auf Baustellen dann tragen, wenn besondere Risiken und Gefahren für die Füße bestehen. handwerk magazin gibt einen Überblick über das Arbeitsschutzgesetz und vier Arbeitsschuh-Schutzklassen sowie deren Sicherheitsmerkmale. › mehr

Stress: Deutsche wollen von sich selbst zu viel

Druck, Geld und Arbeit sind in Deutschland die Hauptgründe für Stress. Wie eine Studie der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zeigt, sind bei 23 Prozent der Deutschen vor allem die eigenen Ansprüche ein wesentlicher Stressauslöser. Bei Spaniern und Franzosen taucht dieser Stressgrund dagegen erst gar nicht auf. › mehr

Arbeitsunfälle 2015: Tödliche Unfälle auf Rekordtief

Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist im Jahr 2015 nochmals um ein halbes Prozent auf 865.500 meldepflichtige Arbeitsunfälle zurückgegangen. Wie die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in Berlin meldet, endeten davon nur 438 Unfälle tödlich, das ist der niedrigste Wert seit Aufzeichnung der Daten. › mehr

Checkliste Schutzkleidung: Worauf Betriebe achten müssen

Zum „Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz“ am 28. April hat Silvia Mertens, Diplom-Ingenieurin für Bekleidungstechnik bei MEWA (Wiesbaden), eine Checkliste zusammengestellt, die Kunden bei der Auswahl unterstützt. Denn auch die beste Schutzkleidung nutzt nur dann, wenn sie richtig angewendet wird. › mehr

Gefährdungsbeurteilung: Neuer Ratgeber für Chefs

Arbeitsschutz ist Chefsache. Schließlich verpflichtet das Arbeitsschutzgesetz die Arbeitgeber dazu, Sicherheit und Gesundheit im Unternehmen zu beurteilen und die erforderlichen Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Ein neuer Ratgeber hilft jetzt dabei, an alle wichtigen Aufgaben zu denken. › mehr

Berufskleidung: Neues Outfit für die Metallbranche

Für anspruchsvolle Unternehmen im Maschinen- und Metallbau hat CWS-boco die neue Workwear-Kollektionen „boco Metallkleidung“ und „boco Maschinenschutz“ entwickelt. Nach Angaben des Herstellers sollen die neue Berufskleidung nicht nur schützen und gut aussehen, sondern auch einen hohen Tragekomfort aufweisen. › mehr

Kurzinterview: Die Krankschreibung ist eine Prognose

Zur Arbeit gehen, obwohl man eigentlich krankgeschrieben ist? Ist man da versichert und worauf sollte man achten? Matthias Bradatsch, Facharzt für Arbeitsmedizin bei der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie, erklärt die wichtigsten Punkte. › mehr
- Anzeige -

Messeneuheit: Mehr Sicherheit auf dem Dach

Zur Fachmesse Dach + Holz in Stuttgart stellt Absturzsicherungsentwickler (ABS) Safety ein neuartiges Kurvenelement für Seilsicherungssysteme vor, das insbesondere für Dachdecker interessant ist. Für die oft fragilen Wellplattendächer hat ABS ebenfalls eine neue Sicherheitslösung entwickelt. › mehr