Workers Cast - Solo Kulturvertrag: Bei neuen Mitarbeitern noch wichtiger als der Arbeitsvertrag!

Zugehörige Themenseiten:
Fachkräftemangel, Mitarbeitermotivation und Workers Cast - Solo

Wenn ein Chef auf Mitarbeitersuche einen passenden Bewerber gefunden hat, folgt der Arbeitsvertrag. Doch damit ist der Weg für die erfolgreiche Zusammenarbeit noch nicht vollständig geebnet. Denn für die Integration im Unternehmen fehlt noch ein anderer Vertrag. Worum es dabei geht, erfahren Unternehmer in diesem Workers Cast.

Jörg Mosler
In diesem Workers Cast spricht Jörg Mosler darüber, worauf es bei der Intergration neuer Mitarbeiter im Unternehmen ankommt. – © Guido Rehme

Ein wichtiger Schritt auf der Suche nach neuen Mitarbeitern ist geschafft, wenn ein passender Bewerber gefunden ist. Dann unterschreiben beide Seiten einen Arbeitsvertrag. Allerdings gibt es einen anderen Vertrag, der für die Mitarbeiter im Unternehmen sogar noch wichtiger ist. Denn er hilft dabei, dass sich der oder die Neue leichter einfindet und sich auch wirklich zu seinem neuen Arbeitgeber bekennt. Welcher Vertrag das ist, verrät diese Podcast-Folge.

Auf die Werte kommt es an

Für ein Arbeitsverhältnis ist der Arbeitsvertrag die rechtliche Grundlage. Doch dieser regelt nicht alle Faktoren, die für eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Unternehmen wichtig sind. Denn auch die Werte, die ein Chef vorgibt, die ein Team untereinander aushandelt, sind entscheidend dafür, ob es mit dem oder der neuen klappt. Deshalb gibt es noch einen Vertrag, zu dem sich ein neuer Mitarbeiter auch bekennen sollte. Worum es dabei geht, erfahren Chefs und Mitarbeiter in diesem Workers Cast.

Das könnte Sie auch interessieren

Hilfe bei der eigenen Karriere-Seite: https://www.handwerk-karriere.com

Direktlink zum Workers Cast via iTunes: https://podcasts.apple.com/de/podcast/workerscast/id1195180874

Workers Cast Solo – Kulturvertrag