Social Handwerk, 27. Folge Baustoffmangel: Warum Social Media für die Lösung der Krise wichtig ist

Zugehörige Themenseiten:
Baustoffe, Digitalisierung, Social Handwerk und Social Media

Sie fühlen sich in Sachen Baustoff-Krise ein wenig im Stich gelassen? „Ein Stück weit selbst schuld“, sagt Social-Media-Experte Felix Schröder (@gipserfelix). Denn wer frühzeitig seine Social-Media-Kanäle aufgebaut hat, kommt jetzt besser durch diese schwere Phase. Warum die Kommunikation in den sozialen Netzwerken bei der Lösung der Krise wichtig ist, hören Sie in der 27. Folge von „Social Handwerk“.

Felix Schröder (@gipserfelix)
Die aktuelle Krise zeigt: Gerade in Krisenzeiten kann eine gute Reichweite über Social Media Handwerksunternehmern wichtige Kontakte und Gehör bei Entscheidungsträgern verschaffen. – © Willi Schröder GmbH (@gipser.willi.schroeder)

Jetzt ist sie da, die Krise im Handwerk. Nicht direkt die Corona-Krise macht uns zu schaffen, sondern die indirekten Folgen: Volle Auftragsbücher, aber kein Material! Viele Gewerke sind momentan von dieser Baustoff-Knappheit betroffen, das merke ich auch über viele Kontakte auf Social Media. In dieser Folge von „Social Handwerk“ geht es daher um die Kommunikation des Baustoffmangels auf Social Media. Dazu beleuchte ich, wie die sozialen Netzwerke vielleicht auch dazu beitragen können, dass dieses Problem gelöst werden kann.

Mehrere Petitionen und Aktionen in den sozialen Medien

Schon einige Handwerker haben sich über Social Media zusammengetan, um zum Beispiel über Briefe an Politiker oder Petitionen die Krise zu bekämpfen. Auch einige Social-Media-Videos wie beispielsweise die Video-Aktion des Dachdecker-Verbands Nordrhein über Facebook haben ihren Teil dazu beigetragen. Inwieweit diese Aktion zum Erfolg führen wird, kann nur die die Zukunft zeigen. Aber natürlich sind diese Schritte richtig und wichtig.

Potenzial von Social Media in Krisensituationen wurde von vielen Handwerkern verkannt

Die aktuelle Krise zeigt aber auch: Es wurde so einiges verpennt! Gerade in Krisenzeiten kann eine gute Reichweite über Social Media Handwerksunternehmern bei einem solchen Problem wichtige Kontakte und Gehör bei Entscheidungsträgern verschaffen. Leider wurde dieses Potenzial der sozialen Medien von vielen Handwerkern nicht erkannt oder sogar verkannt. Die sozialen Netzwerke wurden in der Vergangenheit viel zu oft als bloße Spielerei abgetan, mit dem Argument, dass die Auftragsbücher ohnehin voll seien. Das rächt sich nun. Wie Social Media Ihnen während einer Krise helfen kann, hören Sie in dieser Ausgabe.

Viel Spaß mit der aktuellen Folge meines Podcasts „Social Handwerk“ und der Umsetzung meiner Tipps ! Alle Folgen des Pocasts findet ihr gesammelt auf der Themenseite „Social Handwerk“ – der Podcast von Felix Schröder (@gipserfelix) .

Social Handwerk – Folge 27