Neue App: Vorteile für Chefs und Azubi-Suchende

Mit der neuen App „Lehrstellenradar“ wird die Suche nach einem freien Ausbildungsplatz im Handwerk jetzt noch einfacher. Für Unternehmer besteht die Möglichkeit, sich bei der Handwerkskammer für die Region Stuttgart registrieren zu lassen und ihre freien Ausbildungsplätze in einem Stellenpool anzubieten. › mehr

Lehrlinge verdienen mehr Geld

Auszubildende haben im vergangenen Jahr deutlich mehr verdient als 2010: Wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) meldet, lag das durchschnittliche Azubigehalt 2011 bei rund 700 Euro pro Monat, das ist ein Plus von 3,2 Prozent. › mehr

Vereinbarung zwischen ZVEH und BIV Kälteanlagenbau

Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) und der Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks (BIV) haben eine neue Vereinbarung zur Eintragung in die Handwerksrolle des jeweils anderen geschlossen. › mehr
- Markt
- Anzeige -

Mitarbeiter-Betrug nimmt zu

Der Betrugsschaden an der eigenen Firma durch untreue und kriminelle Mitarbeiter ist in den letzten Jahren extrem angestiegen. Während im Jahr 2006 der durchschnittliche Schaden noch bei rund 10.000 Euro lag, wird er für 2011 auf 27.600 Euro beziffert. › mehr

Unternehmen: Kein Anstieg der Ausfälle

Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage in der Eurozone wird die Ausfallrate der deutschen Unternehmen im Jahr 2012 nicht weiter ansteigen. Zu diesem Ergebnis kommt Hoppenstedt360, ein Anbieter für Wirtschaftsinformationen, der die Ausfallwahrscheinlichkeit für Unternehmen berechnet (Deutschland-Index). › mehr

Generationennachfolge: Bis 2020 keine Lücke in Sicht

Im Handwerk wird bis zum Jahr 2020 weder gesamtwirtschaftlich noch demografisch bedingt eine Nachfolgelücke entstehen. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Der Generationswechsel im Mittelstand vor dem Hintergrund des demografischen Wandels", die das Bundeswirtschaftsministerium in Auftrag gegeben hatte. › mehr

Dachdecker aus Neumünster ist bester Ausbilder

Der Dachdeckermeister Lars Thullesen aus Neumünster (Schleswig-Holstein) ist mit dem Heribert-Späth-Preis für besondere Ausbildungsleistungen im Handwerk 2011 ausgezeichnet worden. In seinem Betrieb spiele Aus- und Weiterbildung eine herausragende Rolle, hieß es bei der Preisverleihung. Mit innovativen Ideen und internen Schulungen gelinge es ihm immer wieder, junge Menschen zu Spitzenleistungen zu motivieren. › mehr

Kfz-Police: Preisunterschied von über 400 Prozent

Autofahrer sollten unbedingt prüfen, ob sie nicht eine günstigere Kfz-Versicherung finden. „Die Chance, dass man ein besseres Angebot findet und sind relativ hoch“, sagt Thomas Köhne von der Berliner Hochschule für Wirtschaft und Recht. Sehr viele Autofahrer könnten durch einen Vergleich schnell mehrere hundert Euro sparen, rät der Leiter des Instituts für Versicherungswirtschaft. › mehr

Beitragssenkung bei Sozialversicherungen

Die günstige Beschäftigungs- und Lohnentwicklung beschert der Sozialversicherung üppige Einnahmen. Da die durchschnittlichen Bruttolöhne und -gehälter steigen, machen die meisten Zweige der gesetzlichen Sozialversicherung Überschüsse. Die Rentenversicherung kann deshalb ihren Beitragssatz senken. › mehr

Handwerker erhalten Bundespreis für Denkmalpflege

Fünf Denkmaleigentümer und 20 Handwerker aus Baden-Württemberg wurden mit dem Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege ausgezeichnet. Die Preisverleihung im Haus der Wirtschaft erfolgte durch Otto Kentzler, den Präsidenten des ZDH und Dr. Rosemarie Wilcken, Vorstandsvorsitzende der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. › mehr
- Anzeige -

Brauereihandwerk: Höhere Kosten, aber nur leichte Preissteigerung

Die Bierpreise in Deutschland erhöhten sich im Jahr 2010 gegenüber 2009 um 0,5 Prozent (darunter alkoholfreies Bier: - 0,4 Prozent). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Europäischen Fachmesse für Brau- und Getränkewirtschaft "Brau Beviale" in Nürnberg (9. - 11. November 2011) mitteilt, fiel der Preisauftrieb für Bier damit unterdurchschnittlich aus. › mehr

Fristlose Kündigung nach vertuschtem Dienstunfall

Wer mit dem Dienstfahrzeug einen Unfall verursacht und seinem Arbeitgeber vortäuscht, dass es sich um Fremdverschulden mit Fahrerflucht handelt, muss mit sofortiger Kündigung rechnen. Eine fristlose Entlassung ist dann selbst bei langjähriger Betriebszugehörigkeit des Betroffenen rechtens. › mehr

Fachkräfte sichern: Den Abschluss nachholen lassen

Mit dem zunehmenden Fachkräftemangel wird es immer schwieriger, gut ausgebildete Mitarbeiter zu finden. Wenn Handwerksunternehmer auf Arbeitskräfte ohne Berufsabschluss zurückgreifen, können sie aber dazu beitragen, dass diese die fehlende Qualifikation noch nachholen. › mehr

Investitionsabzugsbetrag: Weniger Zinsen

Beim Investitionsabzugsbetrag in Höhe von 40 Prozent des Kaufpreises sind die Finanzämter meist besonders streng. Wer nicht innerhalb des vorgeschriebenen Zeitraums investiert, muss den Betrag nachträglich versteuern und Zinsen darauf zahlen. Doch zu den Nachzahlungszinsen gibt es jetzt eine gute Nachricht. › mehr
- Home

Umsatzsteuer: Auf korrekte Adresse achten

Fehlt auch nur eine Pflichtangabe in der Rechnung oder ist nicht richtig, ist der Vorsteuerabzug in Gefahr. Das musste nun auch ein Unternehmer schmerzlich feststellen, der eine Rechnung erhielt, bei der die Angaben zum Rechnungsempfänger im Adressfeld fehlerhaft waren. › mehr
- Home

KG: Neue Rechnungen für Komplementäre

Seit 1. Juli 2011 setzt die Finanzverwaltung ein Urteil des Bundesfinanzhofs um, wonach die Tätigkeit eines geschäftsführenden Komplementärs einer Kommanditgesellschaft (KG) umsatzsteuerlich nicht selbständig ausgeübt werden kann. Diese Neuerung macht Änderungen bei der Rechnungsstellung notwendig. › mehr
- Home

Betriebsprüfung: Rückstellung für Steuern

Beendet der Betriebsprüfer des Finanzamts seine Prüfung, muss er über seine Feststellungen einen Bericht verfassen und neben der Handels- und Steuerbilanz einer Prüferbilanz erstellen. Hierbei stellt sich die Frage, wann für die Steuernachzahlungen aufgrund der Feststellungen des Prüfers erstmals eine Rückstellung gebildet werden darf. Die Antwort findet sich in einer internen Fach-Information des Bayerischen Landesamts für Steuern. › mehr
- Home

Reisekosten: Frühstück richtig berechnen

Stellt der Arbeitgeber einem Mitarbeiter anlässlich einer beruflichen Auswärtstätigkeit ein Frühstück zur Verfügung, hat das lohnsteuerliche Konsequenzen. Entweder behält der Arbeitgeber den Sachbezugswert von 1,57 Euro oder einen höheren Betrag für das Frühstück von der Auslöse ein. Die Finanzverwaltung vertrat bei der zweiten Variante eine dubiose Auffassung zur Umsatzsteuer. › mehr
- Home

Handwerker-Fibel: neue Auflage

Die Handwerker-Fibel ist unentbehrliches Lehrbuch für die Vorbereitung auf Teil drei und vier der Meisterprüfung. Aber auch nach der Prüfung ist sie hilfreicher Ratgeber für die Betriebsführung. Soeben ist die 50. Auflage 2011 erschienen. › mehr
- Home