Betriebsversicherung -

Betriebsversicherung Geschäftsinhaltsversicherung: Enormes Sparpotenzial

Die Geschäftsinhaltsversicherung deckt Schäden an Inventar, Produkten und Warenbeständen ab. Und sie übernimmt die Kosten für Instandsetzung und Wiederanschaffung. Oft wird sie um die Absicherung des Betriebsstopps erweitert - und das macht auch Sinn.

Themenseiten: TS Geschäftsinhaltsversicherung, TS Betriebsversicherung und TS Gebäudeversicherung

Der Inhalt eines Betriebes muss versichert werden. Dazu gehören Schäden an Inventar, Produkten und Waren, die von der Versicherung reguliert werden. Da diese Policen existenziell für Unternehmer sind, haben ich im Lauf der Zeit viele Namen etabliert: Inhaltsversicherung, Geschäftsversicherung, Geschäftsinhalts-, Betriebsinhalts-, Sachinhalts-, Inventarversicherung, Gewerbeinhaltsversicherung oder gewerbliche Hausratversicherung. Gleichgültig, wie sie heißt: Versichert ist immer der Neuwert. Oft wird diese Versicherung um den Betriebsausfall erweitert, wenn dieser durch die versicherten Gefahren entstanden ist.

Versichert sind immer jene Gegenstände, die im Eigentum des Handwerkers sind. Bei manchen Versicherern deckt der Schutz aber auch fremdes Eigentum ab. Das ist wichtig, falls der Handwerker Eigentum von anderen zur Bearbeitung, Reparatur, Benutzung, Verwahrung oder zum Verkauf in seinen Räumen aufbewahrt. Achtung. Daten und Software-Programme sind oft nicht versichert. Handwerker sollten dies vor Abschluss einer Inhaltsversicherung erfragen, der Schutz der Daten ist wichtig.

Verschiedene Arten von Schäden

Meist wird der Inhalt eines Betriebes durch Brand, Blitzschlag, Explosion, Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus, Leitungswasser, Sturm und Hagel beschädigt. Es gibt aber auch spezielle Schäden, die zur Inhaltsversicherung hinzu gebucht werden können. So etwa die böswillige Beschädigung, Rauch/ Ruß, Streik, Aussperrung, Fahrzeuganprall oder Überschalldruck. Handwerker sollten individuell prüfen, welchen besonderen Gefahren ihr Betrieb ausgesetzt ist und diese mit ihrem Versicherungsmakler besprechen. Wer mehrere Gefahrenquellen identifiziert, kann auch eine sogenannte Allgefahrendeckung vereinbaren. Sie versichert alle Gefahren, die nicht ausdrücklich ausgeschlossen sind.

Aus Schaden wird man klug

Früher wurde die Betriebsunterbrechung oft als Pauschalbetrag definiert, der der Höhe des versicherten Inhalts entsprach. In der Praxis hat sich herausgestellt, dass das im Schadenfall nicht ausreicht - die tatsächlichen Ausfallkosten des Betriebes sind erheblich großer. Das liegt vor allem daran, dass bei einem Betriebsstillstand ein erheblicher Gewinnverlust dadurch entsteht, dass Fixkosten wie Miete und Löhne weiterbezahlt werden und oft zusätzlich Ausweichräumlichkeiten angemietet werden müssen.

Tipp für Handwerker: Lassen Sie sich von Ihrem Steuerberater ausrechnen, welche Kosten im Fall eines Betriebsstopps auf Sie zukommen und legen Sie diesen Wert als versicherte Summe fest.

Tarifübersicht

Wir haben den bestehenden Inhalts- und Betriebsunterbrechungsschutz eines realen Trockenbauunternehmens analysiert. Der aktuelle Schutz beträgt 20.000 Euro, es wurde keine Selbstbeteiligung vereinbart. Die erste Versicherung in der Tabelle liefert die Daten des Altvertrags des von uns untersuchten Unternehmens. Die folgenden Policen sind aktuell am Markt erhältliche Verträge. Das Sparpotenzial bei Wahl des günstigsten Anbieters beträgt für den Trockenbauer : 60,1 Prozent.

Versicherer Jahresbeitrag in € Tarifnote Finanzchef24 – beste Bewertung 1,0
Alte Leipziger
(bestehender Vertrag)
233,10 1,61
Signal Iduna 93,094 keine3
HDI 119,00 1,5
Rhion 149,37 1,4
Alte Leipziger Compact 199,09 2,4
Volkswohlbund 279,75 1,5
Alte Leipziger Comfort 286,265 keine3
Münchener Verein 389,122 keine3


Quelle: Finanzchef24 Vergleichsportal ; Stand Juli 2019; 1) im Jahre 2016; 2) Geschäftsinhaltsversicherung mit einer kleinen Betriebsunterbrechungsversicherung inklusive Autoinhaltsversicherung. 3) Daten wurden nicht über Finanzchef24 erhoben; 4) Berücksichtigt wurde ein Innungsnachlass für Handwerksbetriebe sowie ein Neukunden- und Dauernachlass. 5) Die Versicherungssumme beträgt 34.000 Euro; Geschäftsinhaltsversicherung mit einer kleinen Betriebsunterbrechungsversicherung inklusive Autoinhaltsversicherung; Meisterbetriebe und Mitglieder in Versorgungswerken der Inter bekommen zusätzliche Rabatte, die hier nicht berücksichtigt wurden.

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen