Mitarbeiter -

Workers Cast - Talk Europa kennt keinen Fachkräftemangel: Interview mit Philipp Erik Breitenfeld

Employer branding, kreative Stellenanzeigen, authentische Arbeitgeber: Um Fachkräfte zu finden und zu halten, müssen sich Unternehmer ganz schön ins Zeug legen. Trotzdem reiche das auf Dauer nicht aus, sagt Personalexperte Philipp Erik Breitenfeld. Die Zukunft der Fachkräftesuche liege im europäischen Ausland. Was er damit meint, erklärt er in diesem Workers Cast.

Topic channels: TS Fachkräftemangel, TS Workers Cast - Talk, TS Zeit- und Leiharbeit und TS Europapolitik

In Deutschland wird es immer schwieriger, qualifizierte Fachkräfte zu finden. Europa hingegen kenne keinen Fachkräftemangel, sagt Philipp Erik Breitenfeld. Der Geschäftsführer des Personaldienstleistungsunternehmens Humanus sieht die Zukunft der Mitarbeitergewinnung klar im europäischen Ausland. Weshalb das so ist, und wie Unternehmer vorgehen sollten, verrät er in dieser Podcast-Folge.

Die Zukunft liegt in Europa

Breitenfeld ist seit vielen Jahren in der Personaldienstleistung tätig. Er bemerkt, dass sich der Fachkräftemangel immer weiter verstärkt – und zwar ganz unabhängig von den Löhnen, die gezahlt werden. Der Grund: der demografische Wandel. Schon in einigen Jahren wird es in Deutschland einfach zu wenige junge Menschen geben, die als Fachkräfte infrage kommen. Deshalb bleibe Unternehmen gar nichts anderes übrig, als auch Fachkräfte aus dem Ausland zu suchen. So gründete Breitenfeld 2013 das in ganz Europa tätige Personaldienstleistungsunternehmen Humanus, das Facharbeiter für Handwerk und Industrie in den deutschen Arbeitsmarkt bringt. Was Handwerksunternehmer aus Breitenfelds Erfahrungen mitnehmen können, hören sie in diesem Workers Cast.

Das könnte Sie auch interessieren

Hompage von Humanus: humanus-zeitarbeit.de

Homepage von Philipp Erik Breitenfeld: breitenfeld.de

Direktlink zum Workers Cast via iTunes:  https://itunes.apple.com/de/podcast/workerscast-der-podcast-f%C3%BCr-handwerksunternehmer/id1195180874?mt=2

Workers Cast - Philipp Erik Breitenfeld

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen