Angebot für Corona-geschädigte Firmen Neu: Erstmals Ruheversicherung für Betriebshaftpflichtversicherung

Zugehörige Themenseiten:
Betriebshaftpflicht, Betriebsversicherung, Gebäudeversicherung und Geschäftsinhaltsversicherung

Hier können Betriebe viel Geld sparen: Erstmals bietet ein Versicherer eine Ruheversicherung für Unternehmen an, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten. Betroffen sind etwa Friseursalons, Kosmetikstudios, Restaurants oder Hotels. Der Münchener Verein bietet an, den Betriebshaftpflichtschutz während der Schließung in eine kostenfreie Ruheversicherung umzuwandeln. Ein Basisschutz bleibt erhalten.

Geld sparen mit einer Aussetzung der Betriebshaftpflichtversicherung
Geld sparen mit der Aussetzung der Betriebshaftpflichtversicherung. – © ArTo-stock.adobe.com

Die Umwandlung einer Betriebshaftpflichtversicherung in eine kostenlose Ruheversicherung ist neu. Kunden des Münchener Vereins , die ihren Betrieb coronabedingt schließen mussten, können der Versicherung die Schließung mitteilen, dann wird der vorausbezahlte Beitrag zurückerstattet. Die Dauer der Ruhestellung der Verträge beträgt maximal sechs Monate und endet mit der Wiedereröffnung des Betriebs. Ein vorzeitiges Aktivieren des Vertrages ist jederzeit möglich.

Basisschutz bleibt erhalten

Da die Betriebshaftpflichtpolice auch Schäden abdeckt, die außerhalb des Geschäftsbetriebes passieren können, gewährt der Münchener Verein einen Basisschutz trotz Zahlpause: Während der Ruheversicherung hat der Handwerksbetrieb weiterhin Schutz, wenn etwa ein Passant vor dem Gelände stürzt, weil der Betrieb nicht seiner Verpflichtung zur Verkehrssicherheit aller Wege nachgekommen ist. Auch Schäden aus einer eingeschlossenen Privat- und Tierhalterhaftpflicht sind weiterhin abgesichert.

Ruheversicherung für Kfz wird nicht genutzt

Bisher gab es die sogenannte Ruheversicherung nur in der Kfz-Versicherung. Braucht ein Handwerksbetrieb einen Teil seiner Firmenfahrzeuge nicht mehr, kann er sie bei der Zulassungsstelle abmelden und erhält in der Regel 18 Monate einen eingeschränkten, kostenfreien Schutz . Die Ruheversicherung für Kfz umfasst die Haftpflicht-, die Umweltschadens-Versicherung, die Teilkasko und einen Teilschutz aus der Vollkasko, wenn diese Policen im Zeitpunkt der Außerbetriebsetzung bestanden. Laut Münchener Verein gab es zur Ruheversicherung von Kfz, bisher aber keine Anfragen von Handwerkern .

Tipps für Handwerker

Grundsätzlich sollten Unternehmer ihrer Versicherung immer melden, wenn sie den Betrieb zeitweilig schließen. Eine Betriebsschließung gilt als Gefahrerhöhung, weil etwa Einbrecher leichteres Spiel haben. „Selbst, wenn nur Teile des Betriebes geschlossen wurden, sollten die Kunden ihren Versicherer unbedingt informieren“, rät Versicherungsberater Andreas Kutschera aus Mönchengladbach. Sonst drohen hohe Abzüge im Schadenfall. „Bei der Bauleistungs- und Montageversicherung verlangen wir von den Assekuranzen eine schriftliche Bestätigung, dass Verzögerungen der Arbeiten keine erhebliche Gefahrerhöhung bedeuten und es keine Prämienerhöhung gibt“, erläutert Thomas Haukje, vom Nordwest Assekuranzmakler aus Bremen.

Tipp: Geld zurück, auch ohne Schließung

Handwerker können von ihrer Versicherung sofort Geld aus der Betriebshaftpflichtversicherung erhalten, wenn sie nicht geschlossen haben, aber wohl wegen Corona 2021 einen geringeren Umsatz haben werden. Die Prämie für den notwendigen Haftpflichtschutz berechnet sich nach Umsatz oder Gehaltssumme. Wer weniger verdient, muss auch weniger für seine Absicherung aufwenden. „Zahlt etwa ein Handwerker mit zehn Mitarbeitern rund 3.500 Euro Prämie im Jahr, kann er 20 Prozent sparen, wenn der Umsatz voraussichtlich um diesen Anteil sinkt“, rechnet Jochen Brenner vor, der Geschäftsführer des Versicherungsmaklers SüdwestRing aus dem schwäbischen Weingarten ist. Das Geld sollte sofort gutgeschrieben werden, denn die Gesamtprämie wurde ja im Voraus am Anfang des Jahres bezahlt. „Eigentlich spart man gleich zweimal, denn so wird im nächsten Jahr die neue Jahresprämie erst einmal auf den neuen Umsatz berechnet“, so Brenner. Demgegenüber muss in der Regel für die Inhaltsversicherung, die Einrichtungen und Waren schützt, weiter die volle Prämie bezahlt werden. Das gilt auch für geschlossene Betriebe beim Münchener Verein. „Hier besteht auch während eines Lockdowns ein Bedarf an Versicherungsschutz“, sagte ein Sprecher der Assekuranz. Beispielsweise könne auch ein geschlossener Betrieb abbrennen.