Branchencheck Friseurhandwerk: In gewisser Weise systemrelevant

Hart getroffen von den Lockdown-Phasen, mussten die Friseure zwar starke Umsatzeinbußen hinnehmen, konnten aber durch die von Bundeskanzlerin Angela Merkel höchstpersönlich eingeräumte Sonderrolle bei der Öffnungsstrategie deutliche Imagegewinne erzielen. Trotzdem bricht der Nachwuchs weg. › mehr
- Anzeige -

Arbeitsleistung, Spenden und Sachspenden Hochwasserkatastrophe: So können Sie als Handwerker helfen

Die Überschwemmungen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz machen betroffen. Damit die Hilfs- und Spendenbereitschaft im Handwerk kanalisiert und organisiert wird, hat beispielsweise das Admin-Team der SHK-Community "Heizungsbauer aus Leidenschaft" die Seite handwerkerhelfen.de ins Leben gerufen. Der ZDB und der ZDH begrüßen die Hilfsbereitschaft im Handwerk und bieten ebenfalls ihre Hilfe an. › mehr

Gewinnspiel „Seltenes Handwerk und moderne Tradition“: Eilles Kaffee fördert traditionelle Betriebe

Unter dem Motto "Seltenes Handwerk neu entdecken" veranstaltet Eilles Kaffee einen besonderen Wettbewerb: Bis zum 19. September 2021 können alle Handwerker in Deutschland teilnehmen, die ein selten gewordenes Gewerk ausüben. Ziel der von handwerk magazin unterstützten Initiative ist es, seltene Handwerksberufe zu fördern. Das Gewinnspiel ist mit einem Preisgeld von insgesamt 8.000 Euro dotiert. › mehr

Workers Cast - Talk So digitalisiert sich die Ernährung und das Lebensmittelhandwerk: Interview mit Olaf Deininger

Videos, Apps und Social Media sind dank fortschreitender Digitalisierung für viele Handwerksunternehmen Bestandteil des Arbeitsalltags. Doch der digitale Fortschritt macht sich auch in einem weiteren Bereich bemerkbar: beim Essen. Wie sich die Digitalisierung auf das Lebensmittelhandwerk auswirkt, verrät der ehemalige handwerk-magazin-Chefredakteur und Buchautor Olaf Deininger in diesem Workers Cast. › mehr

Verunsicherung der deutschen Verbraucher Erschwerter Marktzugang: Argumente gegen Risiken und Ängste bei der Smart-Home-Steuerung

Sicherheit und Privatsphäre in Smart-Home-Systemen sind weiterhin das größte Hindernis für die Deutschen, sich für ein intelligent gesteuertes Zuhause zu entscheiden. Zu den größten Risiken zählen minderwertige Installationen, mit dem Internet verbundene Sprachassistenten sowie einer Vielzahl an unterschiedlichen Geräten und Systemen. › mehr
- Anzeige -

Die Baumann-Kolumne "Neues von der Werkbank" Kommentar: In Sachen Rohstoffmangel sind wir gefangen in Ketten – in Lieferketten!

Die Pandemie zeigt uns jeden Tag schmerzlich und eindrücklich aufs Neue, wo Sand im Getriebe der Politik oder der Verwaltung ist: "Wer Nachhaltigkeit in Abhängigkeit sucht, gefährdet Marktwirtschaft und Versorgung", betont unsere Kolumnistin Ruth Baumann, Präsidentin der Unternehmerfrauen im Handwerk (ufh) Baden-Württemberg. Es sei nicht damit getan, Versorgungsengpässe zu benennen, wenn zugleich nichts dagegen unternommen werde. › mehr

Social Handwerk, 27. Folge Baustoffmangel: Warum Social Media für die Lösung der Krise wichtig ist

Sie fühlen sich in Sachen Baustoff-Krise ein wenig im Stich gelassen? "Ein Stück weit selbst schuld", sagt Social-Media-Experte Felix Schröder (@gipserfelix). Denn wer frühzeitig seine Social-Media-Kanäle aufgebaut hat, kommt jetzt besser durch diese schwere Phase. Warum die Kommunikation in den sozialen Netzwerken bei der Lösung der Krise wichtig ist, hören Sie in der 27. Folge von "Social Handwerk". › mehr

Kooperationen beim Energiesparen Interview mit Ursel Weißleder: „Wir brauchen neue Wege fürs Handwerker-Contracting“

Wie lässt sich schnell und effizient Energie sparen? Das Vorhaben der Bundesregierung, bis 2045 klimaneutral zu sein, birgt vor allem fürs Handwerk große Chancen. Ursel Weißleder, Senior Professional Energieeffiziente Gebäude bei der ‎Deutsche Energie-Agentur (dena), zeigt, welche bedeutende Rolle Handwerksbetriebe als Partner beim Energiespar-Contracting spielen. › mehr

Interview mit Robert Wüst und Umfrage Baustoff-Knappheit: So meistern Handwerksbetriebe den aktuellen Materialmangel

Bei Abschluss von neuen Projektverträgen sollten Betriebe Preisgleitklauseln integrieren, Angebote befristen und die Termine im Blick haben – das rät Robert Wüst, Präsident der Handwerkskammer Potsdam und des Handwerkkammertags Land Brandenburg, den Betrieben, die derzeit mit Knappheit und Verteuerungen von Baustoffen zu kämpfen haben. In einer Umfrage zeigen Betriebschefs, wie sie selbst mit der Situation umgehen. › mehr