mehr Steuern -

Mehrwertsteuerwert Umsatzsteuerrechner: Netto und Brutto bei flexiblem Steuersatz berechnen

Am Ende zahlt sie lediglich der Kunde. Dennoch ist die Umsatzsteuer als durchlaufender Posten für die Buchhaltung im Betrieb nicht zu vernachlässigen. Mit diesem Prozentrechner können Sie ganz einfach online die Höhe der anfallenden Umsatzsteuer berechnen, vom Nettobetrag zum Bruttobetrag und umgekehrt.

Themenseite: Berechnungswerkzeuge im Überblick

Wer Ärger mit dem Finanzamt vermeiden will, sollte das Thema Umsatzsteuer nicht auf die leichte Schulter nehmen. Immerhin ist sie eine der wichtigsten Einnahmequellen für den Staat. Im Unternehmen sorgt Sie hingegen für viel Aufwand. Die in der Regel obligatorische Umsatzsteuervoranmeldung frisst Zeit. Darüber hinaus erfordern leistungsabhängig variierende Steuersätze Bedacht und Sorgfalt bei der korrekten Rechnungsstellung.

Die Formeln zur Berechnung der Umsatzsteuer beim Regelsteuersatz von 19% lauten:

  • Nettobetrag x 1,19 = Bruttobetrag
  • Bruttobetrag / 1,19 = Nettobetrag
  • Betrag der Umsatzsteuer = Brutto - Netto

Beim ermäßigten Steuersatz von sieben Prozent passen Sie die Formeln entsprechend an.

Online-Umsatzsteuerrechner

Sie können es sich einfach machen und Ihre individuellen Steuerwerte mit diesem Umsatzsteuerrechner online berechnen. Geben Sie den entsprechenden Wert ein und wählen Sie, ob es sich hierbei um den Netto- oder Bruttobetrag handelt.
Nachdem Sie sich für einen Steuersatz entschieden haben, ermittelt der Umsatzsteuerrechner die anfallende Steuer sowie den fehlenden Brutto- bzw. Nettobetrag.

Verwandte Inhalte
© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen