Unternehmerfrauen im Handwerk UFH -

Unternehmerfrauen im Handwerk Umfrage: Wie bekomme ich mehr weibliche Mitarbeiter in den Betrieb?

Der Fachkräftemangel stärkt seit Jahren die Bereitschaft, Frauen in allen Bereichen des Handwerks einzustellen. Die neue Umfrage der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) möchte klären, wie es heute bei Frauenquote, Altersstruktur und Maßnahmen zur Rekrutierung weiblicher Mitarbeiter in den Betrieben ausschaut. Machen Sie mit!

Themenseite: Frauen im Handwerk

Frauen im Betrieb sind eine Chance, den Fachkräftemangel in den Griff zu bekommen. Immer mehr Handwerksunternehmer haben dies erkannt und sich verstärkt um die Einstellung von Frauen bemüht. Aber: Keiner weiß genau, wie hoch die Frauenquote in den verschiedenen Gewerken ist - und welche Tätigkeiten diese Frauen ausüben. Auch die Frage, wie alt die weibliche Belegschaft ist und welche Maßnahmen ergriffen werden, um Frauen für Büro, Werkstatt und Baustelle anzuwerben, ist noch nicht eindeutig geklärt.

Bis 18. August 2019 teilnehmen!

Genau dieses möchte der Bundesverband der UnternehmerFrauen im Handwerk in Kooperation mit handwerk magazin gerne in unserer gemeinsamen aktuellen Umfrage von Ihnen, den Unternehmerfrauen im Handwerk, erfragen: Wie schaut es aus mit den Frauen in Ihrem Betrieb?

Die Ergebnisse sind wichtig, um Erfahrungswerte auszutauschen. Sie helfen auch, die Intensität der eigenen Bemühungen im Vergleich zum Wettbewerb einzuschätzen - und den eigenen Professionalisierungsgrad zu bewerten. handwerk magazin veröffentlicht die Umfrage-Ergebnisse in seiner September- Ausgabe.  

Die Umfrage endet am 18. August 2019.

Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit für die Umfrage.

zur Umfrage

© handwerk-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen