Management -

Malermeisterin Ein neues Konzept und mehr Lebensqualität

In Berlin und Wittstock führen Dörthe Krüger-Mähl und ihr Mann Rene Mähl erfolgreich die MfG Meisterbetrieb für farblich fachgerechte Gestaltung GmbH. 2017 dann der Schock: Rene Mähl erlitt einen Schlaganfall. Jetzt tüfteln die beiden an einem neuen Konzept für den Betrieb.

Themenseiten: TS Wo ich hin will, TS Entscheidungsfindung und TS Zielerreichung

Nächstes Jahr feiert unser Handwerksbetrieb 20-jähriges Jubiläum. Mit viel Liebe und Elan gestalten wir vorwiegend Privaträume mit edlen Tapeten, Schriftmalerei, besonderen Oberflächen. Unsere Niederlassungen in Berlin und Wittstock genießen einen guten Ruf, die Verbindung zu den Kunden ist eng und sehr persönlich.

Vor eineinhalb Jahren erlitt mein Mann einen Schlaganfall. Für uns alle ein einschneidendes Erlebnis. Seit er aus der Reha zurück ist, tüfteln wir an einem neuen Konzept. Wo soll es überhaupt hingehen? Wie verteilen wir die Arbeit neu? Man kann ja nicht mit 47 Jahren sagen, Rene bleibt jetzt zu Hause, aber sein Pensum von früher, das ist schlicht nicht mehr drin.

Mehr Lebensqualität

Unser Ziel ist es, mehr Lebensqualität zu schaffen. Wir wollen insgesamt ruhiger treten, mehr Zeit für uns und unsere Kinder haben. Vergangenes Jahr sind wir deshalb der hektischen Großstadt entflohen und aufs Land, nach Wittstock, in einen alten Bauernhof gezogen. Hier ist es einfach nur schön, vor allem im Sommer. Jeder Besucher sagt, es sei ein Traum.

Einkauf soll zum Erlebnis werden

Hier planen wir jetzt etwas völlig Neues: Statt Stunden auf der Baustelle oder im Auto zu verbringen, wird mein Mann hier unseren Showroom leiten. Eine Art Wohnraumberatungs-Zentrum, in dem wir unsere Dienstleistungen anbieten, aber vor allem die hochwertigen Produkte zeigen und erklären. Die Kunden können die Tapeten anfassen, Lichtsysteme ausprobieren, virtuelle Rundgänge auf großen Bildschirmen sehen. Ihr Einkauf soll zum Erlebnis werden. Im September eröffnen wir.

Übergabe des Betriebs

Langfristig möchten wir unseren Berliner Betrieb gern an unseren Sohn übergeben, aber schon vorher könnte ich mein Berliner Büro nach Wittstock verlagern. Wenn ich mir vorstelle, dass ich dann einfach mal so in der Mittagspause einen Spaziergang machen kann. Entlang der Stadtmauer, zum Runterkommen. Herrlich!

Steckbrief

  • Name: Dörthe Krüger-Mähl
  • Beruf: Malermeisterin
  • Betrieb: In Berlin und Wittstock führen Dörthe Krüger-Mähl und ihr Mann Rene Mähl die MfG Meisterbetrieb für farblich fachgerechte Gestaltung GmbH. Die beiden haben vier Mitarbeiter und wurden 2018 als Maler des Jahres ausgezeichnet.
  • Website mfg-malermeisterin.de

© handwerk-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen