Workers Cast - Talk Digitaler Showroom für Handwerksunternehmen – Interview mit Christian Zinser

Zugehörige Themenseiten:
Digitalisierung und Workers Cast - Talk

Den Lichteinfall testen, das Wasser laufen lassen, den Kamin anzünden – all das ist möglich in einem Showroom. Und zwar in einem virtuellen. Denn, um als Handwerksunternehmer die Gestaltungsmöglichkeiten für einen Auftrag zu zeigen, braucht es keine riesigen Hallen. Experte Christian Zinser verrät in diesem Workers Cast, was einen digitalen Showroom ausmacht.

IT-Experte Christian Zinser verrät Jörg Mosler im Workers Cast alles über digitale Showrooms. – © Jörg Mosler

Diese Episode ist definitiv eine Premiere. Denn das Thema „Digitaler Showroom“ gab es im Workers Cast noch nie. Für die meisten Menschen bedeutet eine Raumbegehung für die Auswahl der Handwerkstätigkeiten noch: ab auf die Messe, in den Showroom im Betrieb oder in einen Musterhauspark. Der Experte Christian Zinser weiß allerdings, wie das auch virtuell geht. In diesem Workers Cast gibt er interessante Einblicke und beantwortet die wichtigsten Fragen: Was ist technisch möglich? Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es? Was kostet der Spaß?

Auf virtueller Tour

Als IT-Unternehmer hat sich Christian Zinser im Unternehmern Palette CAD genauestens mit der Digitalisierung im Handwerk auseinandergesetzt. Seine Erfahrung: Viele Unternehmer sind mit den Möglichkeiten noch überfordert. Dabei gibt es viele Lösungen, die den Branchen die Arbeit vereinfachen könnten. So wie der digitale Showroom. Dort können die Kunden auf virtuellen Touren durch den Raum die unterschiedlichen Gestaltungsoptionen genau kennenlernen. Welche Vorteile und Grenzen das hat, zeigt diese Podcastfolge.

Das könnte Sie auch interessieren

Christian Zinsers Website: Team Christian Zinser

Komplettlösung Mitarbeitergewinnung: handwerk-karriere.com

IT-Experte Christian Zinser erklärt, welche Möglichkeiten digitale Showrooms bieten.