Unternehmerfrauen im Handwerk UFH -

Bundesverband Unternehmerfrauen im Handwerk stellen Weichen für die Zukunft

Auf dem Verbandstag der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) in Stuttgart wählten die Delegierten einen neuen Bundesvorstand. Mit großer Mehrheit wurden Heidi Kluth als Bundesvorsitzende, Doris Unger als ihre Stellvertreterin und Gudrun Spottke als Schatzmeiste-rin in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand wurden Heike Trapp als Pressesprecherin und Beate Bliedtner als Schriftführerin gewählt.

Eine der Hauptaufgaben des neuen Vorstandes wird es nun sein, die UFH – basierend auf der erfolgreichen Arbeit der Vergangenheit - in die Zukunft zu führen. Die Studie des Instituts für Technik der Betriebsführung im Deutschen Handwerksinstitut, die Anfang des Jahres präsentiert wurde, hat gezeigt, wie sich die Rolle der Unternehmerinnen im Handwerk verändert hat.

Leitbild soll erneuert werden

Eine Arbeitsgruppe der UFH wird sich nun im Jahr 2019 damit beschäftigen, auf dieser Basis ein neues Leitbild zu erarbeiten, das den veränderten Rahmenbedingungen Rechnung trägt.

Digitalisierung als ein zentrales Thema im Verband

Digitalisierung als Daueraufgabe In den Handwerksunternehmen stellt sich bereits seit einigen Jahren die Frage, wie Prozesse automatisiert und digitalisiert werden können. Und auch für die UFH ist dies eine zentrale Frage in der Arbeit des Verbandes: etwa der Umgang mit modernen Kommunikationsformen, wie sie über Social Media Kanäle wie Facebook oder Instagram erforderlich sind. Eine Aufgabe, der sich die neue Pressesprecherin Heike Trapp mit Elan widmen wird. „Unser Ziel ist es, auch junge Frauen im Handwerk in unser erstklassiges Netzwerk zu integrieren. Das bedeutet zwangsläufig, dass wir neue Wege in der Kommunikation gehen. Gemeinsam werden wir hier in den nächsten Monaten und Jahren sicherlich vieles auf die Beine stellen können.“

Eingebettet war die Mitgliederversammlung in einen Bundeskongress mit einem unterhaltsamen und interessanten Rahmenprogramm. Die Mitglieder der Arbeitskreise Göppingen, Bruchsal und Rems Murr hatten die richtige Balance zwischen einem qualitativ hochwertigen Vortragsprogramm und Zeit zur Pflege des Netzwerks optimal getroffen.

Bundesverband Unternehmerfrauen im Handwerk e.V.

Geschäftsstelle im Haus des Deutschen Handwerks
Mohrenstraße. 20/21, 10117 Berlin
Telefon: 030 / 20619-184/185
Telefax: 030 / 2061959185
E-Mail: bv-ufh.geschaeftsstelle@zdh.de
Vorsitzende: Heidi Kluth
Ansprechpartnerin für die Presse: Heike Trapp
UFH-Pressestelle@axel-trapp.de
Internet: www.bv-ufh.de

© handwerk-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen