Mitglieder aufgepasst: BG Bau zahlt Prämien für mehr Arbeitsschutz

Zugehörige Themenseiten:
Arbeitsschutz und Gesundheit

Vielleicht würden Sie gern mehr für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz in Ihrem Betrieb tun, konnten Zusatzmaßnahmen aber bislang nicht finanzieren. Das könnte sich jetzt ändern, denn die BG Bau zahlt Prämien für Prävention.

Damit so etwas nicht passiert: Die BG Bau unterstützt die btreibliche Prävention mit bis zu 2.000 Euro jährlich. – © © andrea lehmkuhl – Fotolia.com

Genauer gesagt, können Mitgliedsunternehmen der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) auch in diesem Jahr finanzielle Zuwendungen von bis zu 2.000 Euro für die betriebliche Prävention in Anspruch nehmen.

Für diese Dinge erhalten Sie Förderung

Gefördert wird zum Beispiel die Sachprävention. Zuschüsse gibt es u. a. bei der Beschaffung von Arbeitsmitteln mit besonderer Sicherheitstechnik oder für die Nachrüstung bestimmter Baumaschinen mit Kamera-Monitor-Systemen, die Ausstattung benzinbetriebener Estrich- und Betonglätter mit Katalysatoren oder die Anschaffung von Abbruchhämmern mit Staub-Absaugung.

Beteiligen Sie sich am Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS BAU) der BG BAU , gibt es womöglich ebenfalls Geld. Gefördert wird auch die sogenannte Verhaltensprävention, also gezielte Maßnahmen, die die Beschäftigten informieren und motivieren, sich gesundheitsgerechter zu verhalten – also etwa Rückentrainings oder Anleitungen zum rückengerechten Heben und Tragen.

Kostenerstattung bis 50 Prozent

Wer einen Mitarbeiter für einen Lehrgang anmeldet, der mit der Prüfung zur anerkannten Maschinenführerqualifikation ZUMBau (Zugelassene Maschinenführer in der Bauwirtschaft) abschließt, kann bis zu 50 Prozent der Kosten erstattet bekommen.

Infos zu förderwürdigen Maßnahmen gibt es unter www.bgbau.de/praev/anreizsysteme