Landshut Jahreshauptversammlung mit Ehrengästen

Zur jährlichen Jahreshauptversammlung trafen sich am 22.02.2018 rund 50 Unternehmerfrauen aus dem Arbeitskreis Landshut im Hotel-Cafe Rosenhof in Ergolding. Die Trommelgruppe Ubuntu Drummers unter der Leitung von Sylvia Schäfer, unterstützt von UFH-Mitglied Elisabeth Sellmair empfing die Teilnehmer und bot eine flotte musikalischen Einlage.

Jahreshauptversammlung UFH Landshut 2018
Vorne von links: Claudia Nowack, Manuela Nemela, Renate Ellwanger UFH Hinten von links: Doris Schandl UFH, Helmut Radlmeier MdL, Alfred Kuttenlochner Kreishandwerksmeister, Monika Högl AOK, Jutta Widmann UFH und MdL, Nejla Kiskanc UFH, Peter Dreier Landrat, Ludwig Götz Wirtschaftsförderer, Bernhard Lainer HWK – © Barbara Ramsauer/UFH Landshut

Vorsitzende Manuela Nemela freute sich, neben zahlreichen Mitgliedern auch Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft begrüßen zu können. Der Einladung gefolgt waren Landrat Peter Dreier, der Kreishandwerksmeister Alfred Kuttenlochner, der Wirtschaftsförderer des Landkreises Ludwig Götz, die AOK-Bereichsleiterin Monika Högl, der Betriebsberater der Handwerkskammer Bernhard Lainer, sowie die beiden Landtagsabgeordneten Jutta Widmann und Helmut Radlmeier.

Landrat Peter Dreier ging in seiner Ansprache auf die Leistungen der Unternehmerfrauen in den Betrieben vor Ort, sowie im Verein und auf die derzeitige wirtschaftliche Lage ein. Auch die Themen Fachkräftemangel und Unternehmensnachfolge wurden von ihm sehr klar dargelegt und er bewies damit, dass er mit den Sorgen und Nöten im Handwerk bestens vertraut ist.

Nach den Ansprachen der weiteren Ehrengäste startete die Vorsitzende Nemela mit dem Jahresbericht . Eine Fülle von Terminen wurden in 2017 wahrgenommen, so hätten bei 17 UFH-Veranstaltungen über 300 Frauen aus dem Arbeitskreis Landshut teilgenommen, führte die Vorsitzende aus.

Es folgte die Vorschau auf die Unternehmungen in 2018. Neben verschiedenen fachlichen Vorträgen, wie digitales Marketing, Rente und Controlling stehe auch wieder eine gemeinsame UFH-Reise, heuer nach Leipzig, auf dem Programm, erzählte die Vorsitzende Manuela Nemela.

Eine besondere Einladung erhielten die Frauen für den 9. März 2018 zur Handwerksmesse München. Dort fände bereits zum 2. Mal die Frauen-Fachtagung des UFH-Bundesverbandes statt. Verschiedene Referenten und Referentinnen würden durch den Tag führen, wie Sabine Asgodom mit dem Vortag: „Wer ist hier der Boss? Partnerschaftlich führen im Betrieb“. Weiter seien di e UFH-Frauen wieder auf der IHM mit einem Messestand vertreten.

Mit ihrem Dank für die rege Teilnahme an den Veranstaltungen beendete die Vorsitzende Nemela den Abend.

Die UFH ist in der Weiterbildung aktiv tätig. Ziele der monatlichen Treffen sind neben der Netzwerkbildung auch fachliche Kompetenzen der Unternehmerfrauen zu stärken und eine betriebsnahe Fortbildung zu ermöglichen.

Nähere Informationen zum Jahresprogramm sowie zum Verein der Unternehmerfrauen gibt es unter www.unternehmerfrauen-bayern.de .

Zum Arbeitskreis Landshut bei Manuela Nemela, Telefon 0871/ 71438 sowie http://www.unternehmerfrauen-bayern.de/landshut.html