Jahrescheck Betriebssicherheit: Worauf Unternehmer achten müssen

Zugehörige Themenseiten:
Arbeitsschutz und Gesundheit

Arbeitsmedizin, Arbeitssicherheit, Brandschutz, Elektrosicherheit oder Datenschutz – betriebliche Prävention hat viele Einsatzbereiche. Um keine Fristen zu versäumen ist es ratsam, sich einmal jährlich einen Überblick über die anstehenden Prüfungen und Unterweisungen zu verschaffen.

© © stockWERK – Fotolia.com

Die WENZA Europäisch Wirtschaftliche Interessenvereinigung (EWIV) in Hamburg ist spezialisiert auf die Überprüfung und Sicherung gesetzlicher Standards und unterstützt Unternehmen bei deren Umsetzung in den Bereichen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Brand- und Datenschutz sowie Elektrosicherheit. Die folgende Checkliste hilft bei der Planung der Maßnahmen:

Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizin

• Ändern sich grundsätzliche Arbeitsabläufe?

• Müssen die Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen und Gefahrstoffkataster angepasst werden?

• Wann soll die Sicherheitsunterweisung der Mitarbeiter erfolgen?

• Wann finden die Sitzungen des Arbeitssicherheitsausschusses inklusive der Betriebsbegehungen statt?

• Gibt es arbeitsmedizinischen Handlungsbedarf – zum Beispiel wegen einer Schwangerschaft oder Rentenanträgen?

• Welche Vorsorge-Untersuchungen stehen für die Mitarbeiter an?

Brandschutz und Elektrosicherheit

• Wann sollen die Brandschutzeinrichtungen begutachtet werden?

• Sind die Feuerlöscher ausreichend gewartet?

• Sind die Tore, Leitern, Tritte oder andere technische Einrichtungen zu prüfen?

• Stehen in diesem Jahr Elektro-Check-ups an?

Qualifizierung und Weiterbildung

• Müssen wir Ersthelfer ausbilden lassen? Und wenn ja: wie viele?

• Sind Sicherheitsbeauftragte einzuweisen?

• Brauchen die Brandschutzhelfer eine Nachqualifikation oder müssen wir neue ausbilden?

Datenschutz

• Ist die Anschaffung von neuen PCs oder neuer EDV geplant?

• Werden sich wichtige Arbeitsabläufe verändern?

• Wann soll in diesem Jahr die Datenschutz-Unterweisung der Mitarbeiter stattfinden?