Betrieb -

Handwerks digitale Heimat

Mit wirsindhandwerk.de will Andreas Owen den guten Ruf der Handwerker in die digitale Welt bringen. Auf seiner Empfehlungsplattform werden nur überprüfte Bewertungen veröffentlicht.

Themenseite: Betrieb des Monats

Wer heute nach einem Handwerker sucht, schaut ins Internet – nicht nur als Kunde, sondern auch als potenzieller Mitarbeiter. Dort findet er Adressen. Auch Bewertungen in Suchmaschinen oder Social Media helfen bei der Orientierung .

Ein Herzensprojekt

Aber wie verlässlich sind sie? Als Andreas Owen die hervorragende Arbeit seines Schreiners mit einer Bewertung im Internet sichtbar machen und wertschätzen wollte, stellte er fest, dass es dafür kein professionelles Portal gab, wie man es von Hotels oder Restaurants kennt. „Das war der Startschuss für wirsindhandwerk.de“, sagt Andreas Owen. „Ein Herzensprojekt!“ Seit gut zwei Jahren sind er und sein 15-köpfiges Team mit der Empfehlungsplattform für das Handwerk am Markt. Rund 480.000 Betriebe umfasst die Datenbank, die ständig aktualisiert wird.

Präsenz im Netz

In der kostenlosen Basis-Variante können Handwerker eine digitale Referenzmappe anlegen, sich präsentieren und bewerten lassen. Mehr Service gibt es gegen einen monatlichen Beitrag. „Die meisten Handwerker haben Notwendigkeit und Vorteile einer modernen, innovativen Präsenz im Netz längst erkannt“, sagt Andreas Owen. „Aber ihnen fehlen Zeit und Know-how, um sich um ihr Empfehlungsmarketing zu kümmern.“

Exzellenz-Zertifikate

Das Team von wirsindhandwerk.de übernimmt das und lässt keine unfaire Beschwerde durchgehen. Alle Bewertungen werden vor der Veröffentlichung auf Echtheit und Ehrlichkeit überprüft, konstruktive Kritik ist willkommen. 2020 konnte das Unternehmen erstmals Exzellenz-Zertifikate an die besten Handwerksbetriebe auf Grundlage der Kundenzufriedenheit vergeben. Die Betriebe sind stolz, ausgezeichnet worden zu sein, einige von ihnen hängen das Zertifikat im Aufenthaltsraum auf oder zeigen die Bewertungen auf einem Flatscreen – Motivation für alle.

© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen