Mustervorlage Einladung, Bewerbungsgespräch

Mit diesem Musterbrief können Betriebe einen für Sie interessanten Bewerber zum Vorstellungsgespräch einladen.

Zielgruppe: Unternehmerher - Handwerksunternehmer - Personaler

Themenfeld: Betrieb - Management - Mitarbeiter

Inhalt: Formulierungshilfe für die Einladung zu einem Bewerbungsgespräch

Etxra-Tipp: Wie Sie erfolgreich Führungskräfte anwerben

Ob eine potenzielle Führungskraft ein Jobangebot annimmt oder nicht, entscheidet vor allem ihr Eindruck von der Belegschaft im Betrieb. Handwerksunternehmer sollten beim Anwerben daher darauf achten, ihren Betrieb als inspirierendes Umfeld zu verkaufen. Viele Handwerksbetriebe suchen händeringend nach qualifizierten Kräften für Führungspositionen. Wie eine Umfrage des Beratungsunternehmens QX-Consulting ergeben hat, entscheidet vor allem auch der Faktor Mensch, ob eine potenzielle Führungskraft ein Jobangebot annimmt oder nicht. Handwerksunternehmer sollten sich bei der Personalsuche darauf vorbereiten.

So erwarten die für die Studie befragten Führungspersönlichkeiten von ihrem idealen Arbeitgeber vor allem inspirierende Kollegen und Vorgesetzte. Neun von zehn Befragten gaben an, dass sie Arbeitgeber, die dieses Merkmal nicht glaubhaft kommunizieren würden, erst gar nicht in Betracht zögen. Um ihre Belegschaft in einem guten Licht zu präsentieren, sollten Handwerksbetriebe daher vor allem bei Vorstellungsgesprächen auf eine gute Auswahl der Interviewpartner achten: Fast jeder Zweite gibt die Qualität des Gesprächspartners als ausschlaggebenden Faktor für die Entscheidung an.

Die Unternehmen, so das Beratungsunternehmen, sollten „die charismatischsten Persönlichkeiten mit beispielhaften Karrieren“ für die Interviews auswählen, da diese die inspirierenden Kollegen glaubwürdig präsentieren müssten. Auch gezielte Schulungen der Gesprächsführer können sinnvoll sein: Schließlich bieten Vorstellungsgespräche eine gute Möglichkeit, gezielt eine „attraktive Arbeitgebermarke“ aufzubauen.

  Download

Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen