Mustervorlage Arbeitszeugnis

Mäßige Leistungen des Mitarbeiters und dann am Ende des Arbeitsvertrags auch noch loben? In diese Zwickmühle sehen sich häufig viele Chefs versetzt. Denn sie sind verpflichtet, wohlwollend zu formulieren. Da das dem neuen Arbeitgeber nicht recht weiter hilft, hat sich bei Zeugnissen eine Art Geheimsprache eingespielt. Wie diese funktioniert, steht in diesem Mustertext zum Download.

Nutzen: Mit unserer Mustervorlage "Arbeitszeugnis" haben Sie nicht nur ein Musterzeugnis zum Ausfüllen, sondern auch eine ausführliche Aufklärung über die komplizierten Formulierungen, mit denen Sie mitteilen können, wie sich Ihr Mitarbeiter wirklich geschlagen hat.

Themenfeld: Arbeitsrecht, Mitarbeiter, Arbeitszeugnis, Kündigung

Zielgruppe: Jeder Unternehmer, der seinen Mitarbeitern ehrliche Arbeitszeugnisse ausstellen möchte.

Inhalte: In der Mustervorlage "Arbeitszeugnis" können Sie einfach die leeren Felder mit den Daten und Fakten des noch bei Ihnen beschäftigten Mitarbeiters ausfüllen. Jetzt noch unterschreiben - und schon halten Sie ein individuelles Arbeitszeugnis für Ihren Mitarbeiter in Ihren Händen. Das Besondere an unserem Download: Die Mustervorlage enthält in den Fußnoten ausführliche Erklärungen, was genau welche verklausulierte Formulierung bedeutet. Sie müssen also nie wieder rätseln, wie Sie Ihren Mitarbeiter fair benoten sollen - alles steht übersichtlich von der Note 1 ("Sehr gut") bis 6 ("Ungenügend") mit Erklärungen im Formular.

  Download

Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen