Anleitung Ablaufdiagramm Außenstände

Angebot, Auftrag, Leistung, Rechnung, Zahlung – diese Abfolge ist in jedem Handwerksbetrieb Routine. Doch um kein Detail zu vergessen, Zahlungsausfällen vorzubeugen und konsequent gegen säumige Kunden vorzugehen, bedarf es eines klaren Ablaufplans. Mit der Anleitung "Ablaufdiagramm Außenstände" halten wir für Sie eine solche Hilfe bereit.

Nutzen: Mit Hilfe der Anleitung "Ablaufplan Außenstände" haben Sie Schritt für Schritt einen Plan parat, wie Sie mit Außenständen richtig und ohne Fehler umgehen.

Themenfeld: Insolvenzrecht, Kunden, Rechnungen, Außenstände

Zielgruppe: Handwerksunternehmer, die konsequent und ohne Fehler gegen säumige Kunden vorgehen möchten.

Inhalt: Mit der Anleitung "Ablaufdiagramm Außenstände" halten wir für Sie eine Hilfe bereit, mit der Sie konsequent und ohne Fehler gegen säumige Kunden vorgehen möchten. Von "Angebot", über "Bonitätsauskunft", "Auftrag", "Abschlagsrechnung", "Leistung", "Besprechung", "Schlussrechnung" sind alle Punkte eines Vertragsablaufs übersichtlich in grün aufgeführt. Liegt kein Zahlungseingang vor, erfahren Sie aber auch Schritt für Schritt das richtige Vorgehen, wenn der Kunde nicht zahlt. Hier können Sie anhand der Punkte "Mahnung", "Letzte Mahnung", "Inkassounternehmen", "Mahnantrag", "Widerspruch" und "Klage" die richtigen Schritte einleiten.

Beispiel aus dem Inhalt:
Angebot - Leistung, Preise, Abschlagszahlung in Prozent oder Betrag (ab Auftragswert wie in Bonitätsauskunft), (verlängerter) Eigentumsvorbehalt, Bau/Ausbau: Kopie Freistellungsbescheinigung, ggf. Kopie VOB / B an Privatkunden; (Sonderregeln VOB im weiteren Ablaufdiagramm nicht enthalten).

  Download

Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen