Jahreszielplanung: Analyse des Unternehmens als Grundlage nutzen

Sie wissen noch nicht genau, wohin Ihr Betrieb im kommenden Jahr steuern soll? Eine Analyse Ihres Unternehmens und Umfeldes kann helfen, Jahresziele zu definieren und darauf aufbauend konkrete Maßnahmen zu planen. Nutzen Sie die folgenden zehn Fragen als Denkanstoß.

Unternehmerische Jahresziele lassen sich am besten festlegen, wenn der Planung eine Analyse des Unternehmens vorausgeht.
Unternehmerische Jahresziele lassen sich am besten festlegen, wenn der Planung eine Analyse des Unternehmens vorausgeht. – © Dieter Schütz www.pixelio.de
  1. Wie sollen sich in diesen zwölf Monaten Umsatz, Gewinn, Marktposition und Image entwickeln?
  2. Was werden Sie bei Produkten und Dienstleistungen unternehmen (Verbesserungen, Innovationen, neue Betätigungsfelder), was bei deren Vermarktung (Verkaufs- und Marketingaktivitäten)?
  3. Wie können Sie sich noch wirksamer auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren (eventuell Leistungen zukaufen)?
  4. Welche Optimierungsmöglichkeiten werden Sie bei der Kundenorientierung nutzen (Stammkundenpflege und Neukundengewinnung)?
  5. Welche öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten (Medienarbeit, Werbung, Außenauftritt, Corporate Design) werden Sie entfalten?
  6. Was werden Sie im Bereich Mitarbeiter tun (Neueinstellungen, Fort-/Weiterbildung)?
  7. Welche Arbeitsabläufe werden Sie optimieren (Qualität, Wirtschaftlichkeit, Zusammenarbeit, Engpässe und Leerlauf reduzieren)?
  8. Welche Investitionen in welcher Höhe haben Sie vor (Baumaßnahmen, Anschaffungen, Reparaturen)?
  9. Welche Termine (Besprechungen, Kongresse, Geburtstage, Jubiläen, Reisen) stehen bereits fest?
  10. Welche Aufgaben und Projekte lassen sich schon jetzt zeitlich festlegen? 

Quelle: Helfrecht, Bad Alexandersbad