Zeugnisse für BDH-Absolventen

Als beste Betriebswirtin wurde Marion Schaaf (Mitte) mit dem Seifriz-Preis ausgezeichnet. Die Urkunde überreichten Studienleiter Prof. Dr. Werner Rössle und Marion Grigo von der Bildungsakademie der Handwerkskammer. – © Pelkmann/HWK

Feierstunde. 68 Führungskräfte haben es geschafft. Mit einem weiteren Titel in der Tasche gehören sie nun zur Elite im Handwerk. Mit der Qualifizierung zum „staatlich anerkannten Betriebswirt des Handwerks“ sowie „Betriebswirt (HWK)“ haben sie einen der höchsten Abschlüsse im Handwerk erreicht.

Am Samstag, 24. Mai, erhielten sie in der Bildungsakademie der Handwerkskammer ihre Zeugnisse im feierlichen Rahmen. Claus Munkwitz, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, gratulierte den Kursteilnehmern. „Die Betriebswirte sind Könner. Sie haben eine moderne und sinnvolle Investition in ihre Zukunft getätigt“, betonte der Kammerchef. Für Marion Schaaf hat sich die Weiterqualifizierung besonders gelohnt. Als Jahrgangsbeste des Studiengangs mit „Staatlicher Anerkennung“ wurde die Büroleiterin aus Rudersberg für ihre Leistungen mit der Adalbert-Seifriz-Urkunde ausgezeichnet. „Das Besondere an der Maßnahme ist der praktische Bezug. Alles, was ich gelernt habe, konnte ich sofort im Betrieb einsetzen“, meint Marion Schaaf.