Management -

Kundengespräch: Zehn Tipps für mehr Erfolg

7. Gebot: Du sollst nicht drauflos plappern!

Wenn Sie Klartext reden oder schreiben möchten, müssen Sie sich vorher Klarheit verschaffen: Wo stehen Sie selbst, was möchten vermitteln? So wird Ihre Kommunikation überzeugend, und Sie erreichen, was Sie wollen.

8. Gebot: Du sollst kein Juristendeutsch verwenden!

Vermeiden Sie Substantivierungen! Das trockene Amtsdeutsch zeichnet sich durch die übermäßige Verwendung von Substantiven auf –heit, -ung, -ismus oder –schaft aus. Verwenden Sie Verben!

9. Gebot: Du sollst auf den Ton zwischen den Zeilen achten!

Denken Sie immer daran, dass es neben dem Inhalt auch eine Beziehungs-Ebene gibt. Auch die Körpersprache beeinflusst Ihre Wirkung im Kundengespräch: Ein Lächeln macht vieles leichter.

10. Gebot: Du sollst Feedback geben!

Haben Sie schon einmal jemandem eine E-Mail gesandt und keine Reaktion erhalten? Das ist ein schlechter Stil. So gut wie Sie im mündlichen Gespräch nicken, Ja sagen oder signalisieren, dass die Botschaft des Absenders angekommen ist, müssen Sie das auch im Mailverkehr tun.

Weitere Downloads zu diesem Artikel
  • Leitfaden Social-Media-Kommunikation (PDF, 84 kB)

    Sie posten regelmäßig bei Facebook & Co., doch die Zahl der Follower und Likes hält sich in überschaubaren Grenzen? Die reine Präsenz genügt auch in den sozialen Medien längst nicht mehr, Ihre Posts mehr...

  • Erstkontakt (PDF, 124 kB)
© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen