Anleitung Youtube-Videos selbst produzieren: Umsetzung und Dreh

Die Wirkung eines Videofilms kann maximal so stark sein wie das Material, aus dem es geschnitten wurde. „Deshalb lohnt es sich, Energie und Zeit in eine gründliche Vorbereitung zu investieren“, plädiert Ralph Pietschmann von der halleschen Firma Molekyl. Der Multimedia-Designer setzt mit bewegten Bildern kleine und mittelständische Unternehmen seit Jahren erfolgreich in Szene. Welche „handwerklichen“ Kniffe Einsteiger beim Dreh ihres ersten Youtube-Videos beachten sollten, hat er für hm-Leser zusammengefasst.

Nutzen:
Tipps für Einsteiger, die ihre ersten Youtube-Videos drehen möchten

Themenfeld: Betrieb - Marketing

Zielgruppe: Kleine und mittelständische Unternehmen, die sich selbst "in Szene" setzen und ihr Expertenwissen auf Youtube präsentieren wollen.

Inhalt: Punkte, die bei der Vorbereitung und bei der Umsetzung beachten werden sollten

Beispiele aus dem Inhalt:
  • Botschaft: Welche zentrale Botschaft möchten Sie mit dem Film transportieren? Fassen Sie sie – zunächst für sich selbst – in einem Satz zusammen!
  • Zielgruppe: Wen möchten Sie mit Ihrem Video erreichen? Wie muss das Video beschaffen sein, damit es die gewünschten Adressaten – auch emotional – anspricht? Veranschaulichen Sie sich die dafür ausschlaggebenden Merkmale auf fünf- oder zehnstufigen Skalen. Beispiele: Farbigkeit – eher grell oder pastell? Schnitte – eher schnell oder langsam? Ton – eher schrill oder leise? Sprache – eher fachmännisch oder kindlich einfach? und so weiter. Berücksichtigen Sie diese Kriterien bei den Dreharbeiten.

  Download

Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen