- Klassisch, VOIP oder virtuell Vor- und Nachteile der Systeme

Bei Telefonanlagen gibt es keine Patentlösung für den Handwerksbetrieb. Klassische Systeme mit einzelnen Geräten und ISDN-Anschluss sind komfortabel, bei der Internettelefonie sind die Kosten geringer und die Installation häufig einfacher. Hier sind die Vor- und Nachteile zusammengefasst.

– Klassisch, VOIP oder virtuell

Vor- und Nachteile der Systeme

Klassische Anlage

Mehrere Endgeräte sind über eine Telefonanlage untereinander und mit dem öffentlichen Telefonnetz verbunden. Die meisten größeren Anlagen werden via ISDN (Integrated Services Digital Network) ans Telefonnetz angeschlossen. In der Regel sind die Endgeräte und die Telefonanlage räumlich getrennt und über Kabel oder Funkverteilnetze miteinander verbunden.
Vorteil: Die Verbindung ist stabil, da sie nicht von Schwankungen bei der Leistungsfähigkeit der Internetverbindung abhängt. Die meisten Unternehmer beurteilen die Qualität der Gespräche über Festnetz höher als über internetbasierte Telefonanlagen oder Mobiltelefone. Da Telefonate nicht über das Internet erfolgen, können auch keine Sicherheitslücken im öffentlichen Netz entstehen.
Nachteil: Meist ist nur eine begrenzte oder vorher festgelegte Anzahl von Anschlüssen möglich. Die Anlage ist teuer, das System veraltet schnell.

VoIP-Anlage

IP-Telefonie, Internet-Telefonie oder Voice over IP (kurz VoIP) bezeichnet das Telefonieren über Computernetzwerke, die nach Internet-Standards aufgebaut sind. Dabei werden Internetverbindungen, die auch zur Datenübertragung genutzt werden, zur Übermittlung der Sprachpakete oder die Vermittlung der Gespräche verwendet. Die Anlage kann lokal installiert werden.

Virtuelle Telefonanlage

Die Anlage gehört nicht mehr dem Betrieb, sondern einem Dienstleister. In seinem Rechenzentrum steht die Anlage, die sich der Kunde mit anderen Kunden teilt.
Vorteil: Die Anzahl der Anschlüsse ist individuell anpassbar.
Mit Hilfe von modernen Mobiltelefonen können über das Internet alle Funktionen der Anlage mobil genutzt werden. Die Anlage ist durch Updates über das Internet immer auf dem neusten Stand der Technik.
Nachteil: VoIP- und virtuelle Anlagen sind eventuell nicht abhörsicher. Bei Überlastung des Datennetzes kann die Leistungsfähigkeit der Internetverbindung schwanken.