Anleitung Zusammenarbeit von Jung und Alt



Warum ist es so schwer, die alten Hasen im Betrieb von etwas Neuen zu überzeugen? Haben die Mitarbeiter keine Lust oder nur Angst, nicht mehr mithalten zu können? Wie kann ich es als Chef schaffen, dass Alt und Jung ein schlagkräftiges Team bilden? Was viele Jahre im Handwerk gut funktionierte, wird durch die Digitalisierung und den demografischen Wandel vor neue Herausforderungen gestellt. Die erfahrene Wirtschaftsmediatorin Barbara Seidl zeigt anhand ihrer langjährigen Erfahrung Wege auf, wie Chefs zum Wohle des Betriebs zwischen den Generationen moderieren können.



Nutzen: Der Chef erhält für den Umgang mit den älteren und jüngeren Kollegen sehr detaillierte Tipps und Ratschläge, die ihm in der Praxis helfen, dass beide Gruppen konstruktiv und motiviert zusammenarbeiten und den Betrieb weiter nach vorn bringen.



Themenfeld:  Betrieb – Mitarbeiterführung – ältere Mitarbeiter – Veränderungsmanagement



Zielgruppe: Unternehmer in Handwerk und Kleinbetrieben, die sowohl ältere als auch jüngere Mitarbeiter beschäftigen, und bei denen die Zusammenarbeit der beiden Gruppen (noch) nicht optimal funktioniert. 



Inhalt: Die Arbeitshilfe listet systematisch auf, wo die typischen Konfliktfelder bei der Einführung von Veränderungen oder der Beschäftigung neuer Mitarbeiter liegen und wie Chefs diese beseitigen können.



get_app Download

get_app Information

  • Datum: 27. November 2018
  • Dateiformat: pdf
  • Dateigröße: 101,72 kB
  • Quelle: Barbara Seidl
  • Seitenanzahl: 4

Beschreibung

Warum ist es so schwer, die alten Hasen im Betrieb von etwas Neuen zu überzeugen? Haben die Mitarbeiter keine Lust oder nur Angst, nicht mehr mithalten zu können? Wie kann ich es als Chef schaffen, dass Alt und Jung ein schlagkräftiges Team bilden? Was viele Jahre im Handwerk gut funktionierte, wird durch die Digitalisierung und den demografischen Wandel vor neue Herausforderungen gestellt. Die erfahrene Wirtschaftsmediatorin Barbara Seidl zeigt anhand ihrer langjährigen Erfahrung Wege auf, wie Chefs zum Wohle des Betriebs zwischen den Generationen moderieren können.

Nutzen: Der Chef erhält für den Umgang mit den älteren und jüngeren Kollegen sehr detaillierte Tipps und Ratschläge, die ihm in der Praxis helfen, dass beide Gruppen konstruktiv und motiviert zusammenarbeiten und den Betrieb weiter nach vorn bringen.

Themenfeld:  Betrieb – Mitarbeiterführung – ältere Mitarbeiter – Veränderungsmanagement

Zielgruppe: Unternehmer in Handwerk und Kleinbetrieben, die sowohl ältere als auch jüngere Mitarbeiter beschäftigen, und bei denen die Zusammenarbeit der beiden Gruppen (noch) nicht optimal funktioniert. 

Inhalt: Die Arbeitshilfe listet systematisch auf, wo die typischen Konfliktfelder bei der Einführung von Veränderungen oder der Beschäftigung neuer Mitarbeiter liegen und wie Chefs diese beseitigen können.

Zusätzliche Informationen

Seitenanzahl

4