So sehen Siegerinnen aus Preisverleihung an die „Unternehmerfrau im Handwerk 2019“ durch handwerk magazin

Am 18. Oktober kürte ‚handwerk magazin‘ im Rahmen des Bundeskongresses der Unternehmerfrauen in Billerbeck die Gewinnerinnen des Wettbewerbs „Unternehmerfrau im Handwerk 2019“. Aus knapp 100 Bewerberinnen wählte die Jury zwei Preisträgerinnen in den Kategorien „Selbstständige Unternehmerin“ und „Mitarbeitende Unternehmerfrau“ aus. Beide Preisträgerinnen erhalten einen Imagefilm über ihren Betrieb und ein Preisgeld von jeweils 2.500 Euro.

file_download Downloads zu diesem Artikel

In der Kategorie „Selbständige Unternehmerin“

überzeugte Nachfolgerin Kerstin Hansmann, alleinige Geschäftsführerin von Metall- und Balkonbau Hansmann GmbH in Guben. Sie hat zusammen mit Ihrem Vater mit großem unternehmerischem Gespür und enormem Einsatz aus einem lokalen, Kleinbetrieb ein deutschlandweit agierendes 80-Mann-Unternehmen aufgebaut. Sie hat nach dem Mauerfall Weitsicht bei der Neuausrichtung ihres Unternehmens bewiesen und zusammen mit ihrem Vater die Zukunftsfähigkeit ihres Betriebes gesichert. Dabei ist sie strategisch vorgegangen und hat im Lauf der 34 Jahre ihrer Selbstständigkeit immer wieder Antworten gefunden auf die großen Herausforderungen im Handwerk: Fach- und Nachwuchskräftemangel, Generationenwechsel, Effizienz. Wir zeichnen Frau Hansmann für ihre Lebensleistung aus. „Ich freue mich über die Anerkennung für meine Arbeit, mein Engagement und wie ich beides lebe“, sagt die verheiratete Mutter von zwei fast erwachsenen Kindern.

Als „Mitarbeitende Unternehmerfrau“

zeichnete ‚handwerk magazin‘ Lackierermeisterin Daniela Schleich von der Lackiererei Schleich GmbH in Marktheidenfeld aus. Die Steuerfachangestellte machte ohne jegliche handwerkliche Vorbildung ihren Meister im Lackiererhandwerk , um ihren Mann zu entlasten: „Es gab immer wieder Probleme mit eigenwilligen angestellten Meistern, das hat viel Unruhe in den Betrieb gebracht. Jetzt herrscht Ruhe, das Betriebsklima ist klasse und wir haben ein stetiges Umsatzwachstum“, sagt sie. Daniela Schleich ist Mutter von drei Kindern, zudem ehrenamtlich in verschiedenen Prüfungsausschüssen der Handwerkskammern tätig und engagiert sich umfassend für das gesamte Handwerk und die Nachwuchsförderung.

Jury-Mitglied Alexander Holzmann, Verleger von handwerk magazin sagt: „Die Qualität der vielen Bewerbungen war in diesem Jahr ganz besonders hoch. Die Preisträgerinnen 2019, Kerstin Hansmann und Daniela Schleich, überzeugten mit ihren herausragenden beruflichen Leistungen, ihrer Persönlichkeit, und ihrer großen Leidenschaft fürs Handwerk.“

Hintergrund

Bereits zum 27. Mal zeichnete das Wirtschaftsmagazin handwerk magazin die „Unternehmerfrau im Handwerk“ aus.

In der November-Ausgabe stellt ‚handwerk magazin‘ die Siegerinnen des Wettbewerbs „Unternehmerfrau im Handwerk 2019“ ausführlich vor.  

Online können Sie die aktuellen Porträts auf unserer Themenseite „Frauen im Handwerk“ lesen.

Preisverleihung UFH Oktober 2019
Jan-Peter Kruse, Verlagsleiter Holzmann Medien, Heike Trapp, Bundesvorstand und Pressesprecherin Unternehmerfrauen im Handwerk UFH, Kerstin Hansmann, Preisträgerin „Unternehmerin im Handwerk“ Daniela Schleich, Preisträgerin „Mitarbeitende Unternehmerfrau im Handwerk“ Tatjana Lanvermann, Vorsitzende des Landesverbandes NRW UFH Unternehmerfrauen im Handwerk UFH, Olaf Deininger, Chefredakteur handwerk magazin, Heidi Kluth, Bundesvorsitzende Unternehmerfrauen im Handwerk UFH – © Jens Nieth

Kontakt in der Redaktion:
Yvonne Döbler, Telefon 089-89 82 61-15
Mail: yvonne.doebler@handwerk-magazin.de

Das Wirtschaftsmagazin für selbständige Handwerker gibt es im Abo-Bezug oder als digitales E-Paper für Apple-Geräte und Android:
www.handwerk-magazin.de/abo ,
www.handwerk-magazin.de/epaper