Studie Potenziale der Digitalisierung im Nahrungsmittelhandwerk

Im Nahrungsmittelhandwerk hängt der Grad der Digitalisierung stark von der Unternehmensgröße ab.

Nutzen: Erfahren Sie als Nahrungsmittelhandwerker, welche Chancen sich durch die Digitalisierung für Sie ergeben und wo noch Nachholbedarf besteht.

Themenfeld:
Chancen und Ist-Zustand der Digitalisierung.

Inhalte: Die HwK Erfurt hat in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Wirtschaftsministerium die einzelnen Gewerke:
  • Bäcker

  • Fleischer

unter die Lupe genommen und kann nun ganz konkret Tipps geben, wie die Digitalisierung sinnvoll eingesetzt werden kann und wie der Stand der Dinge aktuell ist. Erfahren Sie in dieser Arbeitshilfe kurz und knapp auf jeweils 2 Seiten pro Gewerk, wo die einzelnen Nhrungsmittelgewerke stehen in puncto Wertschöpfung, Betriebsabläufen und Kundenbeziehungen.

So zeigen sich beispielsweise im Bäckerhandwerk Potenziale durch die unterschiedlichsten Möglichkeiten in der Kundenkommunikation. Neben Online-Marketing zählt dazu auch die wachsende Bedeutung des Online-Handels. Die lückenlose Nachvollziehbarkeit
der Herkunft der Zutaten sowie öffnungszeitenunabhängige Bestell- und Abholservices sind weitere Trends, die es in der Kundengewinnung und -bindung zu nutzen gilt.

Ähnlich sieht es im Metzger- und Fleischerhandwerk aus. Auch dort wächst zum Beispiel die Bedeutung des Online-Handels.

  Download

Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen