Autotests -

Autotest Nissan NV250: Wendiger City-Transporter

Wenn Josef Baumanns unterwegs ist, muss es schnell gehen. Mit Cateringessen an Bord schlängelt er sich durch den Stadtverkehr.

Themenseite: Autotests

Der graue Kleintransporter steht vor der Metzgerei Baumanns bereit und wartet auf den Test. Josef Baumanns hat ihn schon durchs Schaufenster erspäht. „Sieht gar nicht schlecht aus“, sagt er und schnappt sich den Schlüssel. „Das Cockpit macht einen guten Eindruck und hat viele Ablageflächen, das ist im Alltag und Auslieferstress besonders praktisch.“ In der Flotte des Fleischermeisters rollen Fahrzeuge von VW und Ford – kein Nissan. Also muss der NV250 zeigen, was er draufhat.

Mithilfe der Rückfahrkamera kommt Baumanns auch aus seiner kleinen Einfahrt schnell raus und bricht alleine zur Testfahrt auf. Normalerweise wären jetzt Autorin und Fotograf mit an Bord. Aufgrund der Pandemie findet der Autotest aber nur mit frisch desinfiziertem Cockpit und gebührendem Abstand statt. Wir müssen also auf das Fazit von Baumanns warten, bis er zurück auf den Hof kommt.

Kann der Nissan mit den Fahrzeugen aus Ihrer Flotte mithalten?

Auf jeden Fall! Ich muss zugeben, dass ich bei Kleintransportern bisher nicht an Modelle von Nissan gedacht habe. Aber der NV250 macht von außen einen soliden Eindruck und fährt sich sehr gut. Für einen Kleintransporter ist er sehr wendig und kommt schnell weg vom Fleck – so muss das sein, besonders wenn man wie wir viel im Stadtverkehr unterwegs ist.

Was halten Sie von der Ausstattung?

Für meine Bedürfnisse hat der Testwagen alles, was ich brauche. Das Cockpit ist einfach und übersichtlich und die Rückfahrkamera ist praktisch. Bei meinen anderen Fahrzeugen muss ich mich auf die Seitenspiegel verlassen. Das geht natürlich auch, aber so eine Kamera ist schon angenehmer. Ich kann mich nicht beklagen.

Sie bieten einen Cateringservice an. Geht das mit dem NV250?

Die Ladefläche hat mich positiv überrascht. Sie ist schön eben und somit leicht zu verkleiden, so wie wir es als Fleischerei machen müssen. Die Höhe reicht auch aus, um eine zweite Etage einzuziehen. Das würde ich mir für meine Lieferungen noch einbauen.

Das Unternehmen

  • Name: Baumanns Catering, Party Service & Fleischerei
  • Geschäftsgebiet: Mönchengladbach
  • Gründung: 1984
  • Mitarbeiter: 9

Der Testwagen

Nissan NV250
  • Modell Nissan NV250 L2H1
  • Höchstgeschwindigkeit: 174 km/h
  • Leistung: 85 kW/115 PS
  • Kraftstoffverbrauch: 4,9 l/100 km
  • CO2-Emission: 128 g/km
  • Grundpreis 18.490 Euro (inkl. MwSt.)
© handwerk-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen