-+gt; 3. Preis: Thomas Rodens Handwerk mit Stil

Mit 25 Jahren ein eigenes Unternehmen gegründet: Thomas Rodens hat mit seinem Angebot den Kundengeschmack getroffen.

Thomas Rodens – © KD Busch
-+gt; 3. Preis: Thomas Rodens

Handwerk mit Stil

Dritter Sieger ist der Maler- und Lackierermeister Thomas Rodens mit seinem Betrieb „Handwerk mit Stil“ in Stuttgart. Mit nur 25 Jahren machte Thomas Rodens vor zwei Jahren als einer der jüngsten Malermeister den Schritt in die Selbständigkeit, und das gleich mit einem ungewöhnlichen Konzept: Qualitativ hochwertige Komplettlösungen aus einer Hand rund um Gestaltung, Renovierung und Sanierung stehen dabei im Vordergrund. Kombiniert werden diese mit dem Dienstleistungsversprechen „Handwerk in time“, das absolute Termintreue garantiert. Ebenso erfolgreich führte Rodens ergänzende Angebote wie „Handwerk im Urlaub“ oder „Handwerk öko-logisch“ ein, mit denen er auf spezifische Kundenwünsche eingeht und dafür entsprechende Spezialisten-Teams zusammenstellt. Durch den Zusammenschluss und die Koordinierung einzelner Spezialisten zu einem leistungsstarken Team kann Thomas Rodens jetzt umfassende Handwerksleistungen anbieten.

Derzeit beschäftigt Rodens neun Mitarbeiter und hat im Januar zusätzlich einen bestehenden Malerbetrieb übernommen. Mit seinen Mitarbeitern pflegt er ein Vertrauensverhältnis, das ihm sehr wichtig ist. Sie haben Einblicke in alle relevanten Bereiche im Betrieb. In Baustellenmappen, die Rodens für jedes Projekt an seine Mitarbeiter verteilt, sind Auftrag und Preise aufgeführt. So wissen sie über alles Bescheid und können sich sicher sein, fair und ehrlich behandelt zu werden. Derzeit bildet der Malermeister drei Lehrlinge aus.