Fliesenleger: Ohne Meister keine Qualität

Zugehörige Themenseiten:
Meisterpflicht

Fliesen, Fliesenlegen, Fliesenleger
Den Fliesenlegern hat der Wegfall der Meisterpflicht geschadet. – © Kzenon/Fotolia.com

Ohne Meister keine Qualität

Die Abschaffung der Meisterpflicht im Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk war eine Fehlentscheidung zulasten der Branche und der Verbraucher. Dies ist die Bilanz des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes (ZDB) und der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) nach zehn Jahren Erfahrung mit der Novelle der Handwerksordnung (HwO). Die Qualität in dem einstigen Vorzeige-Handwerk sei drastisch gesunken, die Ausbildungsleistung eingebrochen.

Das Image habe zusätzlich gelitten, weil ohne Fachkräfte die Qualität der Arbeit in Verruf geraten sei. Kunden müssten mit gravierenden Mängeln rechnen, die Schäden in Höhe von mehreren Tausend Euro nach sich ziehen.

IG BAU und ZDB fordern von der neuen Bundesregierung eine Korrektur der HwO-Novelle. Es müsse künftig sichergestellt werden, dass die Kunden für ihr Geld eine fachgerechte Leistung erhalten und nicht erst über langwierige und oft aussichtslose Prozesse hohe Schadenssummen einklagen müssen.