Mustervorlage Corona Gefährdungsbeurteilung Bau

Sich im eigenen Betrieb vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen ist schon anspruchsvoll genug. Noch größer ist die Herausforderung auf Bau- und Montagestellen, die ständig wechseln und jeweils andere Voraussetzungen und Begleitumstände mit sich bringen. Um den zahlreichen Betrieben im Bau- und Ausbaubereich das Erstellen einer Corona-gerechten Gefährdungsbeurteilung zu erleichtern, hat die BG ETEM eine spezielle Corona-Gefährdungsbeurteilung herausgegeben. Diese ersetzt keineswegs die klassische Gefährdungsbeurteilung, sondern ist als praxisorientierte Ergänzung zu sehen.

Nutzen: Der Unternehmer sowie die vor Ort auf Baustellen agierenden Führungskräfte und Bauleiter erhalten eine praxisorientierte Handlungshilfe für ein sicheres Arbeiten unter Pandemiebedingungen.

Themenfeld:  Betrieb - Arbeitsschutz - Gefährdungsbeurteilung Corona

Zielgruppe
: Unternehmer in Handwerk und Kleinbetrieben, die sich, ihr Team sowie Kunden und Lieferanten bestmöglich und entsprechend der Vorgaben vor einer Infektion mit dem Coronavirus schützen wollen

Inhalt: Das von der BG ETEM herausgegebene Formular zeigt in Checklistenform übersichtlich auf zwei Seiten, welche zusätzlichen Maßnahmen in Zeiten der Corona-Pandemie auf Bau- und Montagestellen umgesetzt werden müssen.

  Download

Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen