Formular Dokumentationspflicht bei Minijobbern

Der Gesetzgeber hat deutschen Unternehmern mit dem Mindestlohngesetz neuen administrativen Mehraufwand beschert – darunter die Dokumentationspflichten der Arbeitszeiten. Die nachfolgende Arbeitshilfe führt in einer auszufüllenden Tabelle auf, welche Informationen Sie möglichst tagesaktuell aufschreiben müssen.

Nutzen: Mit dem Formular "Arbeitshilfe zur Dokumentationspflicht bei Minijobbern" können Sie die Arbeitszeit Ihrer Mitarbeiter schnell und einfach dokumentieren.

Themenfeld: Arbeitsrecht, Arbeitszeiten

Zielgruppe: Handwerksbetriebe, die die Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter aufgrund des Mindestlohngesetzes dokumentieren müssen.

Inhalt: Mit unserer "Arbeitshilfe zur Dokumentationspflicht bei Minijobbern" haben Sie eine einfache und schnell auszufüllende Tabelle an der Hand, mit der Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter dokumentieren können. Einfach den Kalendertag, den Arbeitsbeginn, die Pause, das Arbeitsende, die Dauer des Arbeitseinsatzes und das Datum der Aufzeichnung einfüllen - und schon haben Sie eine ausreichende Dokumentierung der Arbeiszeiten Ihrer Mitarbeiter parat. Zusätzlich können sie in einer weiteren Spalte auch Bemerkungen einfügen.

  Download

Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen