Workers Cast - Solo Innere Einstellung: Das können Handwerksmeister von Meistern asiatischer Kampfkunst lernen

Zugehörige Themenseiten:
Meisterpflicht und Workers Cast - Solo

Was haben Karate Kid und Auszubildende im Handwerk gemeinsam? Einen meisterhaften Lehrer. Oder zumindest sollten sie das gemeinsam haben. Denn ein guter Meister stellt einen ganz besonderen Anspruch an sich. Welcher das ist und was er mit asiatischer Kampfkunst zu tun hat, erfahren Sie in dieser Solo-Folge des Workers Casts.

Jörg Mosler
In dieser Solo-Folge des Workers Casts möchte Jörg Mosler zum Nachdenken anregen. – © Jörg Mosler

Die Abschaffung des Meisterbriefes hat zwar niemandem geholfen, doch selbst mit einer Wiedereinführung der Meisterpflicht wäre es nicht getan. Denn Meisterbrief hin oder her – die Frage, die sich Meister stellen sollten, ist eigentlich eine ganz andere: Wie kann ein Meisterbrief überhaupt zukunftsfähig interpretiert werden? Was muss ein Meister eigentlich wirklich leisten? Welche Aufgaben sollte er im Betrieb erfüllen?

Impuls zum Nachdenken

Wer ein guter und erfolgreicher Meister sein möchte, sollte sich genau über diese Fragen Gedanken machen. Einen Impuls zum Nachdenken soll diese Solo-Folge des Workers Casts geben. Was ist Ihnen als Meister wichtig? Und was bringt es, sich an den Werten der Meister in der asiatischen Kampfkunst zu orientieren? Wer neugierig geworden ist, sollte unbedingt reinhören.

Das könnte Sie auch interessieren

Meine Facebook-Gruppe „Mitarbeitergewinnung im Handwerk“ : http://bit.ly/mitarbeitergewinnung-gruppe

Direktlink zum Workers Cast via iTunes:   https://itunes.apple.com/de/podcast/workerscast-der-podcast-f%C3%BCr-handwerksunternehmer/id1195180874?mt=2

Workers Cast – Die größte Ehre des Meisters