Deutsches Handwerk hilft: Bauen Sie Kindern einen Zufluchtsort

Der Rohbau steht. Am 27. September feiert das Hilfsprojekt „Kirchenburg Radeln – Schutzraum für Kinder“ der Peter Maffay Stiftung mit Unterstützung von handwerk magazin und der Deutschen Handwerks Zeitung Richtfest. Damit ist ein wichtiger Schritt getan.

Kirchenburg Radeln
Am 27. September feiert das Hilfsprojekt „Kirchenburg Radeln“ Richtfest. – © Peter Maffay Stiftung
file_download Downloads zu diesem Artikel

Denn schon im Frühjahr 2011 sollen die ersten Kinder in das Ferienheim einziehen. Das Erholungsdomizil soll traumatisierten und sozial benachteiligten Kindern wieder Schutz bieten. Bis 2015 steht die Renovierung der Kirchenburg aus dem 14. Jahrhundert mit gotischer Saalkirche, Mauerring, Zwinger und fünf Türmen auf dem Projektplan im rumänischen Ort Radeln. Ob Dach, Inneneinrichtung, Glockenturm oder Einrichtung eines Kindergartens – die Kosten für diese Sanierung belaufen sich auf etwa eine Million Euro.

 

Die Wohltätigkeitsaktion „Deutsches Handwerk hilft“ von handwerk magazin und der Deutschen Handwerks Zeitung unterstützen das Kinderhilfsprojekt in Rumänien. Inzwischen sind schon viele Geld- und Sachspenden eingegangen, aber es wird noch weitere Hilfe benötigt.

Unter dem Stichwort „Deutsches Handwerk hilft“ können Spenden auf das Konto 7657030 bei der Münchener Bank eG (BLZ 701 900 00) überwiesen werden, Empfänger: Peter Maffay Stiftung. Material und Sachspenden können Sie unter der Hotline 01805-009736 (14ct/min) anmelden.

 

Die Übersicht, was schon beim Hilfsprojekt „Kirchenburg Radeln“ vorhanden ist und was noch benötigt wird, können Sie hier downloaden.