Perfekt Laufen Arbeitsschutz – Arbeitsschuhe für Handwerker

Die Schuhe sind im Handwerk ein wichtiges Arbeitsmittel. Welche Vorteile Funktionsschuhe im Alltag bieten, haben drei Betriebe beim Test von handwerk magazin, Gore und Lowa ermittelt.

  • Bild 1 von 4
    © Gunnar Geller
    Funktionsschuhe lohnen sich: Firmenchef Uwe Kammer (re.) und sein Team waren von der Qualität der Testschuhe überzeugt.
  • Bild 2 von 4
    © Feuerecker
    „Der neue Boreas ST wurde im Test weiter für den Einsatz im Handwerk optimiert.“ Heinz Feuerecker, Entwicklungsleiter bei Lowa in Jetzendorf.
  • Bild 3 von 4
    © Chart: handwerk magazin
    Idealer Sitz: Nur einer der Tester klagte über eine schlechte Passform.
  • Bild 4 von 4
    © Chart: handwerk magazin
    Wenig Ballast: Fast alle Tester fühlten sich auch beim Gehen sehr wohl.

Der perfekte Arbeitsschuh

Schön leicht, eine ansprechende Optik, gutes Temperaturempfinden, keine nassen Füße mehr, prima Tragekomfort – obwohl es schon nach Feierabend war, nahmen sich die Mitarbeiter der Garn GmbH in Kakenstorf viel Zeit, ihre Eindrücke zum getesteten Goretex-Funktionsschuh mitzuteilen. Heinz Feuerecker, Entwicklungsleiter bei Lowa, und Gore-Produktmanager Sven Seliger hörten interessiert zu, welche Ansprüche der Arbeitsschuh beim Einsatz im Sanitär-, Heizung- und Klimabetrieb erfüllen muss. Von Mai bis Oktober haben die Garn-Mitarbeiter den S3-Sicherheitsschuh von Lowa täglich bei Erdarbeiten, auf der Baustelle und im Kundendienst getragen.

Der perfekte Arbeitsschuh

Im Gegensatz zur ersten Testphase, die am Lowa-Modell „Boreas Work GTX S3“ Schwächen bei Atmungsaktivität und Haltbarkeit im handwerklichen Einsatz offenbarte, zeigte sich das Garn-Team vom überarbeiteten Modell „Boreas Work GTX ST“ begeistert: „Ich habe mich das erste Mal in einem Schuh so richtig wohlgefühlt“, erklärt Max Lüders. Geschäftsführer Uwe Kammer, der den Schuh auch bei überwiegendem Einsatz im Büro als angenehm empfand, hat es besonders gefreut, dass „das Produkt wirklich verbessert wurde“.

80 Kilometer entfernt, in Winsen an der Aller, waren die Mitarbeiter von BuWo-Holzbau extra schon morgens um sechs Uhr zum Schuhtest-Rapport angetreten. Auch hier gab es trotz der teilweise deutlich sichtbaren höheren Beanspruchung der Schuhe viel positive Rückmeldung, eine Beanstandung wegen Mängeln bei der Wasserdichtigkeit wird demnächst noch im Gore-Testlabor genauer untersucht.

Funktionsschuhe rechnen sich

Besonders interessant aus Sicht der Firmenchefs war die vom Gore-Experten Seliger gestellte Abschlussfrage, ob die Mitarbeiter für höherwertige Arbeitsschuhe einen Eigenanteil übernehmen würden. Die meisten wären dazu bereit, für Tischler Markus Ohlhoff ist gutes Schuhwerk bei der Arbeit sogar „extrem wichtig“, Garn-Mitarbeiter Lüders würde den Schuh sogar komplett bezahlen. Wie die Erfahrungen der Testbetriebe zeigen, scheint sich der Einsatz von hochwertigen Funktionsschuhen trotz der höheren Anschaffungskosten zu rechnen. Denn die meisten Mitarbeiter gehen davon aus, dass der Testschuh doppelt so lange halten wird wie S3-Standardmodelle.

Erfolg im zweiten Anlauf

Der aufgrund der Schwächen in der ersten Testphase von Anbieter Lowa überarbeitete S3-Schuh (neue Bezeichnung: „Boreas Work GTX ST“) ist nun in der Farbe Grau als Halbschuh oder Stiefel erhältlich. Er bietet mehr mechanische Stabilität als das Vorgängermodell, verfügt über ein besseres Feuchtemanagement durch einen größeren Textilbereich und ermöglicht durch ein neuartiges Goretex-3-Lagenlaminat eine schnellere Rücktrocknung des Schuhs.

Die Ergebnisse: Hoher Tragekomfort und eine exzellente Passform

Fünf Monate lang haben insgesamt 30 Mitarbeiter aus den drei Testbetrieben Gemeinhardt Gerüstbau in Roßwein (Sachsen), Gustav Garn GmbH in Kakenstorf und Bussmann & Wolters Holzbau in Winsen den „Boreas Work GTX ST“  von Anbieter Lowa getestet. Die Ergebnisse im Überblick.

  • Passform Für 97 Prozent der Tester passte der Schuh sehr gut und gut, die bei vielen Sicherheitsschuhen kritische Polsterung der Zehenkappe empfanden 29 Prozent als sehr gut gelöst, 65 Prozent bezeichneten die Polsterung als gut.
  • Rutschfestigkeit Den Sohlengrip auf trockenem Untergrund bezeichneten alle Tester als sehr gut oder gut, bei nassen Untergründen urteilten 30 Prozent mit sehr gut und 67 Prozent mit gut.
  • Gehkomfort Die Frage, ob der Schuh im Alltag „leicht zu laufen“ ist, beantworteten 45 Prozent mit sehr gut und 52 Prozent mit gut (siehe Chart), lediglich ein Mitarbeiter fand den Gehkomfort eher schlecht.
  • Aussehen Optik und Design der Testschuhe wurden von 93 Prozent der Mitarbeiter als sehr gut oder gut bezeichnet, nur zwei Tester bemängelten das Aussehen.
  • Temperaturempfinden Trotz teilweise hoher Temperaturen während des Sommers spürte die Hälfte der Mitarbeiter keinen Unterschied zum ansonsten herkömmlich getragenen Arbeitsschuh, 27 Prozent gaben an, dass das Temperaturempfinden im getesteten Funktionsschuh sogar kühler gewesen sei.