Experten-Tipp Das richtige Programm

Experte Frank Naujoks sagt, was Handwerker beim Kauf von Firmensoftware beachten müssen. Außerdem: Kauftipps von handwerk magazin.

„Rein fest installierte Lösungen sind nicht mehr zeitgemäß.“ Frank Naujoks, Director Research beim Marktforschungsunternehmen i2s. – © Naujoks

Das richtige Programm

Einfache Bedienung

Chefs verfügen in der Regel weder über das Know-how noch über die Zeit, sich um komplexe IT kümmern zu können. Deshalb müssen ihre Programme einfach zu bedienen und zu administrieren sein.

Durchgängige Prozesse

Stunden und Material erfassen viele Chefs immer noch in Papierform. Eine hochwertige Handwerkslösung ermöglicht einen durchgängigen digitalen Prozess ohne Medienbruch.

Von überall Zugriff

Im Zeitalter des Cloud-Computing sollte die Software auch im Einsatz auf der Baustelle oder beim Kunden online verfügbar sein. Rein fest installierte Lösungen sind nicht mehr zeitgemäß.

Große Leistungsfähigkeit

Je nach Gewerk kommen Standardlösungen durchaus an ihre Grenzen, beispielsweise im Fensterbau. Dort handelt es sich in der Regel immer um individuelle Anfertigungen. Vor dem Kauf prüfen!

Vielfältige Funktionen

Neben dem Gewerk sollte die Software zumindest die Kernfunktionalitäten der Buchhaltung und einer Kundenverwaltung beherrschen. Zudem betriebswirtschaftliche Auswertungen.

Vernetzung nach außen

Wichtig für Handwerksbetriebe ist die Anbindung der Informationen, die der Großhändler oder Teileproduzent zur Verfügung stellt, inklusive Artikelnummer und Ersatzteilzeichnung.

Drei Software-Kauftipps

  • Einfache Buchhaltung: Lexwares Büroeasy ist gut geeignet für Buchhaltungsmuffel, denn die selbsterklärende Art der Software macht es dem Anwender einfach. Preis: 99,90 Euro
  • Rundum-Lösungen.: Komplettangebote kommen von Moser und Sage. MOS’aik hat den Fokus auf einzelne Gewerke gelegt,
  • Cloud-Software: Vollständig internetbasiert ist Microsoft Office 365. Besonders Unternehmen, die viel in Teams arbeiten, sind hiermit gut bedient. Das Office 365 Small Businesse Premium kostet 12,80 Euro pro Benutzer im Monat.