handwerk magazin Januar-Ausgabe Blick ins Jahr 2022, Pannen vermeiden, erfolgversprechende Wege

Die neue Ausgabe ist da: Wer immer auf dem neuesten Stand sein und den Betrieb erfolgreicher machen möchte, sollte unbedingt unsere Januar-Ausgabe lesen.

Die neue Januar-Ausgabe von handwerk magazin ist da: interessant, nützlich, spannend, voller Ideen und Infos. – © handwerk magazin

Ein neues Jahr mit neuen Herausforderungen steht an. Viele Unternehmer blicken verunsichert in die Zukunft und fragen sich, wie sich die Lage für ihre Betriebe entwickeln wird. Wer sich unternehmerisch fit hält, hat gute Chancen, das beste daraus zu machen. Tipps imd Tricks und viele Inputs rund um Handwerksunternehmen gibt es in der neuen Januar-Ausgabe von handwerk magazin. Einen ersten Überblick der Themen gibt es bereits hier:

Titelthema: Was uns 2022 erwartet

Omikron-Variante, vierte Welle und eine neue Regierung sind die Ausgangs-Parameter zum neuen Jahr. Zudem bereiten steigende Energiepreise und die Inflation aktuell Sorgen. Wie werden sich die Märkte wohl entwickeln? Verunsicherung kann da auch im Handwerk herrschen. Damit der Start 2022 trotz aller Unwägbarkeiten gelingt, sehen Sie hier die wichtigsten Änderungen auf einen Blick. Plus Details zu den Plänen der Ampel-Koalition. Los geh’ts ab Seite 16.

Markt & Innovationen: Bauen ohne Pannen

Über Building Information Modeling (BIM) werden Projekte von Anfang bis zum Ende digital geplant – und dann umso schneller gebaut. Es ist eine Methode, um Informationen vor, während und nach einem Bauprojekt zwischen verschiedenen Interessensgruppen an einem Ort auszutauschen. Ein Ziel des frühen Informationsaustauschs via BIM ist es, Fehlerkosten durch Kollisionen zwischen Gewerken bereits digital zu verhindern. Ein Schreiner aus Unterfranken hat mit der Methode die Welt erobert. Wie es ihm gelang, erfahren Sie ab Seite 28.

Betrieb & Management: Fachkräfte finden – die besten Strategien

Ob TikTok oder 60plus: Wer Fachkräfte finden will, muss offen für neue Ansätze sein und sich als attraktiver Arbeitgeber am Markt präsentieren. Sechs Strategien – von Social Media über Events und das eigene Karrieremagazin bis zu ausländischen Fachkräften – zeigen beispielhaft, wie Handwerksbetriebe trotz Fachkräftemangel erfolgreich neue Mitarbeiter rekrutieren können. Mehr dazu lesen Sie ab Seite 40.

Mobilität & Fuhrpark: Stilvoll stromern statt qualmen

Auch sie gehören zum neuen Normal: Elektroautos. Laut E-Mobility-Ranking der IAA Mobility sind weltweit bereits etwa zehn Millionen E-Autos auf den Straßen. 2020 wurden in Europa die meisten Stromer neu zugelassen, insbesondere auch in Deutschland. Und im Jahr 2022 kommen zahlreiche weitere auf den Markt. Wir haben uns für die Führungsriege umgesehen. Das Fazit lesen Sie ab Seite 50.

Finanzen & Versicherungen: Schützt, was euch ernährt

Handwerker sollten das wichtigste Gut, ihre Arbeitskraft, absichern. Wem die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) zu teuer ist, dem bieten sich Alternativen. Eine Grundfähigkeitsversicherung ist beispielsweise günstiger. Über Unterschiede und Vorteile der Möglichkeiten – inklusive einer Übersicht der besten Berufsunfähigkeits- und Grundfähigkeitsversicherungen – informiert dieser Beitrag ab Seite 58.

Steuern & Recht: Welche Richtung wir jetzt nehmen

Unabhängig von Corona stehen Arbeitgeber einer Vielzahl von Herausforderungen gegenüber: Digitalisierung und Fachkräftemangel sind große Aufgaben, andererseits pochen Mitarbeiter auf mehr Flexibilität und mehr Freizeit. All dies wird flankiert von gesellschaftlichen Trends, die berücksichtigt werden wollen. handwerk magazin befragte Nathalie Oberthür, Fachanwältin für Arbeitsrecht, wie Chefs damit umgehen. Die Antwort darauf finden Sie ab Seite 68.

Editorial: Mehr Teamwork wagen

Neues Jahr, neue Regierung, neue Ideen: In seinem ersten Editorial des neuen Jahres macht sich Chefredakteur Patrick Neumann Gedanken darüber, wie andere die bevorstehenden Aufgaben und den Aufbruch gestalten könnten. Aber er schaut auch auf sich und sein kreatives Schaffen. Lesen Sie mehr:

Mehr Fortschritt wagen. Diese drei Wörter hat die Ampel-Koalition als Motto für die nächsten vier Jahre gewählt. Klar, die Anleihen an Willy Brandts „Mehr Demokratie wagen“ sind offensichtlich, die Ziele klingen ambitioniert und abgerechnet wird zum Schluss. Doch über einen Aspekt des 177 Seiten starken Koalitionsvertrags habe ich sehr lange nachgedacht – den Punkt, wie die neue Regierung arbeiten will. Offensichtlich gibt es im politischen Raum immer noch Nachholbedarf, was Teamgedanke und -dialog angeht. Das soll sich ändern. Man wolle eine Kultur des Respekts befördern, heißt es. „Respekt für andere Meinungen, für Gegenargumente und Streit, für andere Lebenswelten und Einstellungen.“ Diese Passage macht mich zuversichtlich, dass das Team von Kanzler Olaf Scholz (SPD) eine konstruktive Arbeitsebene finden wird. Und zwar vom ersten Tag an – die unsägliche Pandemie lässt leider keine Zeit für ein entspanntes Warm-up.

Den Erneuerungsplänen der Bundesregierung tragen übrigens spezielle Ampelkästen in unserer Titelstory Rechnung. Was kommt 2022 sicher, was strebt die Ampel in naher Zukunft an? Wir haben uns für einen Mix aus steuerlichen und recht lichen Änderungen entschieden – ergänzt um Impulse in Sachen Versicherungen, Finanzen, IT, Fuhrpark und Betriebsorganisation.

Bei so viel Fortschritt und Zukunft kommt der anstehende Jahreswechsel gerade recht – um das Tempo ein wenig herauszunehmen, den „Digital Detox“-Grad zu erhöhen und den Kopf frei für kreative Ideen zu bekommen. So lautet zumindest mein persönlicher Plan für die besinnliche Zeit. Das Team von handwerk magazin wünscht Ihnen und Ihren Familien erholsame Feiertage, einen guten wie gesunden Start ins neue Jahr und viele gewinnbringende Erkenntnisse. Damit der Fortschritt garantiert ist.

Lust auf mehr „handwerk magazin“ bekommen? Sie sind noch kein Abonnent? Dann nutzen Sie doch unsere Kennenlern-Aktion und bestellen Sie hier zwei Gratishefte.

Oder schauen Sie direkt in unserem Abo-Shop vorbei: www.handwerk-magazin.de/abo

Das handwerk magazin gibt es auch als digitales Magazin für Smartphones und Tablets.