Chefkombi 2013 – Die besten Fahrzeuge für Handwerksunternehmer

Rund 1000 Handwerkerinnen und Handwerker haben den Chefkombi 2013 gewählt. 26 Fahrzeuge standen zur Wahl, hier sind die Gewinner.

Themenseite: Chef Kombi

Nur ein Neuling hat es geschafft: Der Skoda Octavia Combi, im Frühling dieses Jahres vorgestellt, fuhr auf Anhieb auf Platz eins der Importwertung. In der Oberklasse verteidigte dagegen der Audi A6 Avant seinen ersten Platz gegen sehr starke Konkurrenz wie den neuen BMW 5er Touring und das Mercedes E-Klasse ­T-Modell. Auch in der Mittelklasse siegte Audi mit dem A4 Avant, dicht gefolgt von VW Passat Variant und dem BMW 3er Touring.

Handwerksunternehmer lassen sich offensichtlich bei der Wahl ihres Fahrzeugs auf keine Experimente ein, sie schätzen die Zuverlässigkeit der deutschen Premiumhersteller – und sie schätzen besonders die Marke Audi. Das zeigte das Votum der rund 1000 Leser von handwerk magazin und der Deutschen Handwerks Zeitung, die sich an der Wahl zum Chefkombi 2013 beteiligten.

Chefkombi 2013 - Die Sieger

Beliebtestes Mitarbeiterduo

Armin Villinger, Vertriebsleiter Groß- und Direktkunden der Audi AG, sagte zum Votum der Handwerker: „Wir freuen uns sehr, dass der Audi A6 Avant und der Audi A4 Avant bei den Handwerksunternehmern so gut ankommen.“ Das zeige die Attraktivität und Qualität der Marke Audi bei den Kunden.

Auch bei Skoda freute man sich über den Doppelsieg in der Importwertung. „Das Votum der Praktiker bestätigt eindrucksvoll, dass der Skoda Octavia Combi und der Skoda Superb Combi die speziellen Anforderungen des Handwerks hervorragend erfüllen“, so Imelda Labbé, Sprecherin der Geschäftsführung der Skoda Auto Deutschland GmbH.

Gewonnen haben aber nicht nur die Autohersteller, sondern auch Handwerker, denn unter den Teilnehmern der Chefkombi-Wahl verloste handwerk magazin attraktive Gewinne: Der erste Preis, ein Peugeot-Elektrobike, geht an Dachdeckermeister Meik Sprenger aus Detmold. Den zweiten Preis, eine Bose-Musikanlage Wave III, gewann Michael Ruf, Metallbau in Freiburg. Über den dritten Preis, das Navigationsgerät revo.2 von Becker, freut sich Helmut Hayden, Friseursalon in München.

© handwerk-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen